Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Share on email
Share on print

Unterschriftensammlung am chinesischen Neujahr in Rumänien

Yuanming | Europa-Redaktion

Falun-Gong-Praktizierende führten am 17. Februar, dem zweiten Tag des chinesischen Mondneujahrs, in der Innenstadt von Bukarest, eine Unterschriftenaktion durch.

Sie stellten einen Stand vor einem belebten Supermarkt auf, zeigten die Falun-Gong-Übungen und verteilten Informationsflyer über die traditionelle Kultivierungspraxis. Sie sprachen mit Passanten über die Erfahrungen von Praktizierenden in China, die verfolgt wurden, weil sie die Prinzipien der Wahrhaftigkeit, der Gutherzigkeit und der Nachsicht befolgt haben. Sie erzählten den Leuten auch, wie das chinesische kommunistische Regime so weit gegangen ist, die Übenden zu töten, um ihre lebenswichtigen Organe für den Profit in der Transplantationsindustrie zu ernten.

Viele waren schockiert und empört, als sie von den Gräueltaten hörten und verurteilten das kommunistische Regime, das solche Verbrechen begeht. Sie unterzeichneten die Petition, in der sie ein Ende der erzwungenen Organentnahme von Falun Gong Praktizierenden und der Verfolgung von Falun Gong forderten.

Ein Gymnasiallehrer sagte, dass er den Flyer seinen Schülern und Kollegen zeigen würde, damit mehr Menschen etwas über die Geschehnisse in China erfahren.

Ein Mann namens Adi sagte, er hoffe, dass Falun-Gong-Praktizierende und andere Gefangene aus Gewissensgründen in China nicht verfolgt und getötet würden, sondern dass sie stattdessen ein glückliches chinesisches Neujahrsfest erleben und ein besseres Leben führen könnten. Er hofft auch, dass es in China Redefreiheit geben wird und dass die Menschen nicht mehr durch das kommunistische Regime eingeschränkt werden.

Ileana erhielt am Stand eine wunderschöne Origami-Lotusblüte. Sie schätzte die Schönheit der kleinen Blume und die reine Lehre von Falun Gong: die Wahrhaftigkeit, Gutherzigkeit und Nachsicht. Sie war hingegen schockiert über die Brutalität der Verfolgung, die Falun-Gong-Praktizierende in China erleiden müssen und äußerte den Wunsch, dass die Verfolgung gestoppt werden sollte.

Quelle: Romania: Falun Gong Practitioners Raise Awareness of Persecution in the Capital During Chinese New Year Holiday

Systematische Verfolgung seit 20 Jahren – 20. Juli 1999​

Archiv