Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Unternehmer-Ehepaar aus Wuhan wegen ihres Glaubens verhaftet

Ein Ehepaar, das in der Stadt Wuhan in der Provinz Hubei ein Startup-Unternehmen für die Automatisierung von Maschinen betreibt, befindet sich seit einem Monat in Haft. Die beiden wurden inhaftiert, weil sei an Falun Dafa [1] glauben.

Zhou Yong, ein Ingenieur für elektrische Automatisierung, und seine Frau Liu wurden am 9. September 2020 verhaftet und ihre Wohnung wurde durchsucht. Das war ein Monat nachdem sie von Mitarbeitern des Nachbarschaftskomitees bedroht worden waren.

Die Polizei gab an, dass Liu angezeigt wurde, weil sie Flugblätter über Falun Dafa aufgehängt hätte. Liu befindet sich derzeit in einem lokalen Untersuchungsgefängnis und Zhou in einer Gehirnwäsche-Einrichtung [2].

Angehörige und Kunden in Schwierigkeiten

Die Verhaftungen brachten ihre beiden Kinder, eines in der Oberstufe und das andere in der Mittelstufe, sowie die betagten Eltern in eine schlimme Lage. Da die beiden ihren Kunden bei der Entwicklung eines neuen Maschinenautomatisierungssystems geholfen hatten, verursachten ihre Verhaftungen auch Unterbrechungen in der technischen Unterstützung und finanzielle Verluste für ihre Kunden.

Zhou hatte 1995 mit dem Praktizieren von Falun Dafa begonnen, er schreibt der Praxis die Heilung seiner Nasenentzündung zu. Im Jahr 2000 war er nach Peking gereist, um sich für das Recht auf das Praktizieren von Falun Dafa einzusetzen. Er wurde verhaftet und 15 Tage lang inhaftiert.

[1] Falun Dafa, auch Falun Gong genannt, ist eine buddhistische Selbstkultivierungsmethode. Sie wurde von Meister Li Hongzhi im Jahr 1992 in China eingeführt und hat sich rasant verbreitet. Viele Menschen konnten durch die Angleichung an die Prinzipien dieser Praktik – Wahrhaftigkeit, Güte und Nachsicht – ihre Moral und ihre Gesundheit verbessern. Praktizierende dieses Kultivierungsweges werden seit dem 20. Juli 1999 auf Geheiß des damaligen Parteichefs Jiang Zemin in China verfolgt. Er ist der Hauptverantwortliche für die Verbrechen gegen die Menschlichkeit an Falun-Dafa-Praktizierenden.

[2] Gehirnwäsche-Einrichtung (Umerziehung): Eine oft verwendete Formulierung für Folter und Misshandlung. Sie ist eine übliche Taktik im Versuch,Falun Gong-Praktizierende dazu zu bringen, ihren Glauben zu widerrufen.

Quelle: Minghui

Chinesische Version

Das Neueste

Archiv