Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Ungarn: Praktizierende halten in Siófok Aktivitäten zu Falun Dafa ab

Ungarische Praktizierende von Falun Dafa hielten am 21. August 2020 in Siófok, einer schönen Stadt am Südufer des Plattensees, Aktivitäten ab, bei der sie auf die Menschenrechtsverletzungen und die Verfolgung von Falun Dafa in China hinwiesen.

Menschen in Siófok erfahren von Falun Dafa und unterzeichnen eine Petition, in der ein Ende der Verfolgung von Praktizierenden in China gefordert wird. 

Praktizierende richteten einen Stand am Eingang einer beliebten Unterhaltungs- und Geschäftsstraße ein. Sie erzählten den Menschen von Falun Dafa und wie die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) die alte spirituelle Praxis verfolgt. 

Touristen aus verschiedenen Orten verurteilten die Gräueltaten der KPCh und unterzeichneten eine Petition, in der ein Ende der Verfolgung gefordert wurde.

Quelle: Hungary: Practitioners Hold Activities in Siofok to Introduce Falun Dafa

Das Neueste

Archiv