Vor den Chinesischen Botschaften

Griechenland: Gedenken an den 20. Juli 1999

Am 20. Juli 2015, dem Tag, an dem die Verfolgung von Falun Gong vor 16 Jahren in China begann, veranstalteten die Praktizierenden in Griechenland und auf der ganzen Welt Paraden, Kundgebungen und Informationsstände…

Mehr »

Griechenland: Gedenken an den 20. Juli 1999

Am 20. Juli 2015, dem Tag, an dem die Verfolgung von Falun Gong vor 16 Jahren in China begann, veranstalteten die Praktizierenden in Griechenland und auf der ganzen Welt Paraden, Kundgebungen und Informationsstände…

Mehr »

Griechenland: Gedenken an den 20. Juli 1999

Am 20. Juli 2015, dem Tag, an dem die Verfolgung von Falun Gong vor 16 Jahren in China begann, veranstalteten die Praktizierenden in Griechenland und auf der ganzen Welt Paraden, Kundgebungen und Informationsstände…

Mehr »

Falun Gong-Praktizierende in Schweden fördern die große Welle von Anzeigen gegen Jiang Zemin

Am 20. Juli 2015 um 10:00 Uhr veranstalteten Falun Gong-Praktizierende in Schweden eine Kundgebung vor dem chinesischen Konsulat. Sie appellierten – wie seit vielen Jahren – die Verfolgung von Falun Gong zu beenden. Darüber hinaus unterstützten sie die 800 Millionen chinesischen Bürger, die den Hauptschuldigen der Verfolgung, den ehemaligen Vorsitzenden der KPCh, Jiang Zemin, angezeigt haben…

Mehr »

Finnland/Helsinki: Kerzenlicht-Mahnwache verurteilt die Verfolgung von Falun Gong durch das chinesische Regime

Die Praktizierenden hielten Bilder von den Mitpraktizierenden, die in China wegen ihres Glaubens an Wahrhaftigkeit – Barmherzigkeit – Nachsicht getötet wurden, bereit. Die feierliche Szenerie und die Musik zog die Aufmerksamkeit der Passanten auf sich. Sie hielten an, um mehr darüber zu erfahren und die Petition zur Verurteilung der Verfolgung zu unterzeichnen…

Mehr »

Tschechische Republik: Kerzenlicht-Mahnwache an Neujahr vor der chinesischen Botschaft (Fotos)

Vor der chinesischen Botschaft in Prag hielten Falun Gong-Praktizierende am Neujahrsabend eine Kerzenlicht-Mahnwache ab. Die meisten Teilnehmer waren Europäer. Sie möchten, dass ihre Mitpraktizierenden in China dieselbe Freiheit haben, wie sie selbst sie in der Tschechischen Republik genießen. Viele Passanten blieben stehen und unterschrieben eine Petition, die die Verfolgung verurteilt. …

Mehr »