USA

Außenministerium

Weitere Maßnahmen des US-Außenministeriums gegen Menschenrechtsverletzer – Schutz der Religionsfreiheit oberste Priorität

Am 20. Dezember 2019 hat das US-Außenministerium eine Pressemitteilung veröffentlicht. Danach wurden China und einige andere Länder als „besonders besorgniserregende Länder“ unter dem Internationalen Glaubensfreiheitsgesetz von 1998 neu eingestuft. Sie haben „systematische, anhaltende [und] eklatante Verletzungen der Religionsfreiheit“ toleriert.

Mehr »
Bildung

Erinnerungen eines internationalen Studenten an Chinas Bildungsmaschinerie

In China geht es im Bildungssystem nicht wirklich darum, zu lernen und zu diskutieren, also gibt es keinen Grund, etwas zu besprechen. Erstens musst du absolut akzeptieren, was dir gesagt wird, und zweitens hast du keinen Zugang zu anderen Informationen als jene, die in der Klasse gelehrt werden. Da du nur einen Standpunkt präsentiert bekommst, hast du keine Vergleiche, über die du nachdenken oder diskutieren musst. Du lebst in einer Wettbewerbs-Umgebung, also gibt es keinen Grund zu diskutieren, ob etwas richtig oder falsch ist oder ob man eine andere Meinung hat.

Mehr »