Kultivierung und Tugend

Kultivierung und Tugend

Großzügig – nicht unverantwortlich

Zhang antwortete: “Als Kanzler bin ich für die Ernennung und Entlassung der Beamten verantwortlich. Was denken Sie? Kann ein Dieb für eine Beamtenposition vorgeschlagen werden?”

Mehr »
Buddha Milarepa

Die Kultivierungsgeschichte von Milarepa – Teil X

Der Ehrwürdige: “Bei allem Dharma geht es also grundsätzlich darum, an Ursache und Wirkung zu glauben und daran zu arbeiten, Gutes zu tun und Schlechtes sein zu lassen. Das ist das Wichtigste, wenn man buddhistisches Dharma lernt.”

Mehr »
Buddha Milarepa

Die Kultivierungsgeschichte von Milarepa – Teil VIII

Buddha Milarepa: “Ich habe sie nicht mit Zaubersprüchen belegt. Vielleicht war es die Strafe durch die Drei Juwelen [den Buddha, das Dharma und den Mönchsorden des Buddhismus] oder die Vergeltung für seine eigenen bösen Taten, jedenfalls erfuhr ich später, dass ein Richter diesen Jäger bald danach zum Tode verurteilte. Außer dem Jäger, der zu den anderen sagte, sie sollten mich nicht tyrannsieren, erhielten alle anderen schwere Strafen.“

Mehr »
Buddha Milarepa

Die Kultivierungsgeschichte von Buddha Milarepa – Teil V

Plötzlich fiel ein Würfel auf den Boden und zerbrach. Zwischen den Bruchstücken befand sich ein Zettel. Ich hob ihn auf und las: ‚Mein Schüler, der Meister wird dir Abhisheka geben und dich die Verse lehren. Bitte gehe mit Lama Ngokton.‘ Ich war sehr glücklich und lief in der Höhle umher. Ein paar Tage später sagte Ngokton zu mir: ‚Starker Mann, es ist Zeit, sich auf die Reise vorzubereiten!‘

Mehr »