20. Juli

20. Juli

Auch Deutschland mit dabei: Politiker aus 30 Ländern fordern Peking auf, die Verfolgung von Falun Dafa „unverzüglich einzustellen“

Die Verfolgung von Falun Dafa begann vor 21 Jahren in China. Seitdem ist viel passiert und das friedliche Engagement der Anhänger der Meditationspraxis findet immer mehr Anklang bei Politikern weltweit. Sie fordern gemeinsam das sofortige Ende der Verfolgung in China. Auch deutsche Politiker haben dieses Jahr Grußbotschaften geschickt und wünschen dem chinesischen Volk Frieden.

Mehr »
20. Juli

21 Jahre standhaft trotz Betrug und Gewalt – die spirituelle Kraft von Falun Dafa

Mit Betrug und Täuschung verfälschte die KPCh die wahren Begebenheiten von Falun Dafa. Drei Monate vor dem Beginn der Verfolgung wurde Falun Dafa als ein legales Qigong vom damaligen Ministerpräsidenten Zhu Rongji bestätigt. Kurze Zeit später jedoch, am 20. Juli 1999 wurden Tausende von Praktizierenden in einer nächtlichen Razzia schlagartig festgenommen und entführt.

Mehr »