Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Share on email
Share on print

Unterschriftensammlung in der Slowakei: „Es möge Gerechtigkeit in der Welt herrschen“

Falun-Dafa-Praktizierende organisierten in Trenčín, einer der bedeutendsten Städte der Slowakei, am 23. August 2019 eine Informationsveranstaltung und eine Petitionskampagne. Sie wollten damit auf die Menschenrechtsverletzungen in China aufmerksam machen, wo das kommunistische Regime seit mehr als 20 Jahren Menschen wegen der Ausübung von Falun Dafa verfolgt.

Die Veranstaltung in Trenčín fand im Rahmen einer einwöchigen Tournee zu ähnlichen Veranstaltungen in Banská Bystrica, Zvolen, Ruzomberok, Martin und Zilina statt. Diese Städte sind mittelgroße Städte in der Mittel- und Westslowakei.

Unterschrift unter eine Petition, die eine Beendigung der Verfolgung fordert

Praktizierende zeigten in Trenčín die Falun-Dafa-Übungen und stellten Schautafeln auf, damit Passanten mehr über Falun Dafa und die Verfolgung in China erfahren konnten.

Ein älterer Herr fuhr mit dem Fahrrad vorbei und interessierte sich sehr für die Meditationsübungen. Er hatte sich zuvor dem Yoga verschrieben und mochte die Übungen, die auch dazu beitragen, den Geist zu entwickeln. Nachdem er lange mit den Praktizierenden gesprochen hatte, unterschrieb er die Petition, um die Verfolgung zu stoppen.

Eine Frau, die von der Verfolgung gehört hatte, beschloss, die Petition zu unterschreiben. Ihr jugendlicher Sohn unterschrieb ebenfalls.

Tagsüber kehrten auch mehrere Personen zurück, um die Petition zu unterschreiben, nachdem sie zuvor schon am Stand Halt gemacht und sich über Falun Gong informiert hatten.

Eine Schülerin schlenderte mit ihrer Freundin vorbei. Sie erinnerte sich, dass sie vor einigen Jahren schon ein ähnliches Event in Trenčín gesehen hatte. Sie erzählte, dass ihr Lehrer in der Schule sie über die Verfolgung informiert habe. Sie war sehr daran interessiert, mehr darüber zu erfahren. Sie nahm auch eine Broschüre für ihre Eltern mit nach Hause.

Vorführung der Falun-Dafa-Übungen (li.); Unterschrift unter die ausliegende Petition 

In den vorangegangenen Städten erlebten die Praktizierenden auch angenehme Überraschungen. So gab es zum Beispiel in Zvolen einen Herrn, der eine Petition unterschrieb und den Praktizierenden mehr helfen wollte. Da es ein heißer Tag war, brachte er ihnen Wasser, um sie zu erfrischen.


Als die Praktizierenden am Ende der Veranstaltung die Informationsmaterialien zusammenpackten, kam in letzter Minute eine Frau, um zu fragen, ob sie die Petition noch unterschreiben könne. Sie hatte vorher schon eine Broschüre erhalten und beschloss, die Petition zu unterstützen, nachdem sie sich ausführlich informiert hatte. Sie schloss ihre Unterstützung mit den Worten: „Es möge Gerechtigkeit in der Welt herrschen.“

Englische Version
http://en.minghui.org/html/articles/2019/8/29/179095.html

Systematische Verfolgung seit 20 Jahren – 20. Juli 1999​

Archiv