Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Share on email
Share on print

Niederlande, Amsterdam: Ausführliche Berichte über Falun Gong auf großem öffentlich-rechtlichen Fernsehsender

AT5 (Amstel Television 5) ist ein beliebter Fernsehsender in Amsterdam. Ein Reporter des Senders sah die Praktizierenden oft die Qigong-Übungen am lokalen Übungsplatz machen und fühlte sich von der friedlichen Natur der Praxis angezogen. Als der Reporter mehr über Falun Dafa und die brutale Verfolgung in China erfuhr, schlug er vor, eine ausführliche Berichterstattung über die Meditationspraxis zu machen, damit noch mehr Menschen darüber informiert werden, was in China wirklich geschieht.

AT5 strahlte am Abend des 19. August 2019 eine Sendung über Falun Dafa aus. Praktizierende wurden bei den Übungen in einem Park gefilmt und einige, die die Verfolgung in China persönlich erlebt haben, wurden interviewt. Der Fernsehsender hat auch einen Artikel über Falun Dafa auf seiner Website veröffentlicht.

AT5 TV filmte und interviewte Falun-Gong-Praktizierende für eine Abendreportage.

AT5 News berichtet über Falun Dafa.

Bildschirmfoto des Berichts über Falun Dafa. Der Bericht wurde auf der Website von AT5 News veröffentlicht.(Überschrift: „Verbotene chinesische Gruppe meditiert in Amsterdamer Park – Aber worum handelt es sich dabei?“)

Praktizierende berichten über die Gräueltaten der Verfolgung

Herr Wu wurde für das Programm interviewt. Er stellte die Praxis vor und sagte, dass das Üben von Falun Dafa das körperliche Wohlbefinden verbessert und zur Entspannung beiträgt. In China haben es viele Menschen praktiziert, aber das kommunistische Regime hatte Angst, dass seine wachsende Popularität eine Bedrohung für seine Macht darstellen würde und startete eine brutale Kampagne zur Unterdrückung der Bewegung.

Mehrere Praktizierende erzählten darüber, wie sie in China wegen ihres Glaubens verfolgt worden waren. Ein Mann, der früher in der oberen Führungsebene eines großen Unternehmens gearbeitet hatte, sagte, sein Getränk sei von der Polizei vergiftet worden. Eine Frau enthüllte, dass sie zu vier Jahren Gefängnis verurteilt und von ihrem kleinen Kind mit Gewalt getrennt worden war.

Eine andere Frau sprach davon, dass sie zweieinhalb Jahre lang in einem Arbeitslager festgehalten wurde. Sie erzählte, dass sie körperlich und geistig gefoltert wurde. Sie wurde in einer dunklen Zelle eingesperrt und sah kein Sonnenlicht.

Mehrere Einheimische haben mit der Praxis angefangen, nachdem sie gesehen haben, wie Praktizierende die Übungen in lokalen Parks gemacht haben. Eine Holländerin sagte, dass ihre Freundin ihr gesagt habe, dass sie Falun Dafa unbedingt ausprobieren müsse. Sie versuchte die Übungen und blieb seitdem dabei.

Quelle: Amsterdam, Netherlands: In-depth Reports on Falun Gong on Major Public TV Station

Systematische Verfolgung seit 20 Jahren – 20. Juli 1999​

Archiv