Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Nach 13 Jahren Krebserkrankung – Mädchen erholt sich auf wundersame Weise

Die aus Russland stammende Genia litt seit ihrer Kindheit an akuten Schmerzen, die durch Krebs verursacht wurden. Kurz bevor ihre Eltern völlig verzweifelten, kam plötzlich die Hoffnung – in Form einer alten Meditationspraxis aus China.

Genia war – wie jedes Kind –  sehr lebhaft. Sie war der ganze Stolz ihrer Eltern. Ihre Familie ging davon aus, dass sie zu einer gesunden und freundlichen jungen Frau heranwachsen würde. Aber leider wurde bei Genia im Alter von sieben Jahren ein bösartiger Tumor auf der vorderen Bauchwand diagnostiziert. Ein weiterer Tumor begann an ihrer rechten Hand zu wachsen und die Ärzte diagnostizierten bei ihr schließlich Krebs.

Genia unterzog sich einer Operation und der Tumor wurde entfernt. Nach dem Eingriff erholte sich das junge Mädchen zwar, doch schon acht Monate später verschlechterte sich ihr Zustand und die Krebserkrankung wurde wieder schlimmer.

Die Ärzte führten daraufhin vier weitere Operationen durch. Zudem erhielt sie mehrere Chemo- und Strahlentherapien. Nach der schmerzhaften Behandlung wurden die Symptome schließlich unter Kontrolle gebracht. Die Ärzte sagten der Familie, dass Genia keine Anzeichen mehr von Krebs in ihrem Körper habe.

Die Familie war froh und hoffte, dass Genia nun endlich wie jedes andere normale Kind auch zur Schule gehen könne. Sie rechneten nicht mit einem Rückfall.

Der Krebs kehrt zurück

Genia wurde während ihrer gesamten Kindheit vom Krebs geplagt. Im Jahr 2012 kehrte die Krankheit zurück – sie war gerade 20 Jahre alt geworden. Sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Dieses Mal entwickelten sich die Krebszellen viel schneller als letztes Mal. Damit die Krebszellen in ihrem Körper nicht weiter wachsen konnten, entschieden sich die Ärzte erneut für eine Chemotherapie.

Bei Genias Eltern, die den unglücklichen Zustand ihrer Tochter schon so viele Jahre miterleben mussten, setzte die Verzweiflung ein. Als sie sahen, wie ihre Tochter einen weiteren quälenden Rückfall der Krankheit erlitt, nahm sie das sowohl geistig als auch körperlich schwer mit.

Doch dann stieß die Familie auf ein altes Meditationssystem, das sich als wunderbar erwies.

Genias Mutter erinnerte sich: „Vier meiner Verwandten und Freunde praktizieren Falun Dafa. Meine Tochter und ich wissen, dass diese Kultivierungsmethode eine wunderbare Heilkraft hat. Wenn wir den aktuellen Behandlungsplan befolgt hätten, hätte die schwache Genia die Schmerzen der Chemotherapie nicht aushalten können. Am Ende hätte die Chemotherapie sie sogar getötet. Also sagte ich zu meiner Tochter: ‚Lass uns zusammen Falun Dafa praktizieren.’“

Falun Dafa ist eine Kultivierungspraxis von Körper und Geist. Sie basiert auf den Werten: Wahrhaftigkeit, Güte und Nachsicht. Erstmals wurde sie 1992 der Öffentlichkeit in China vorgestellt, wo sie große Popularität erlangte und aufgrund ihrer viel beachteten gesundheitlichen Vorteile viele Auszeichnungen erhielt.

Genia begann zusammen mit ihrer Mutter, die fünf einfachen Übungen von Falun Dafa von ihrer Tante zu lernen. Seitdem üben Genia und ihre Mutter die Übungen und lesen regelmäßig Zhuan Falun, das Hauptbuch von Falun Dafa.

„Meine Tochter kam bald wieder zu Kräften. Die durch die Chemotherapie verursachten Nebenwirkungen wie Anämie, Übelkeit, Appetitlosigkeit und Darmproblemen – alles verschwand. Einige Monate später unterzog sich Genia einer Ultraschalluntersuchung und die Ergebnisse zeigten, dass ihr Tumor deutlich geschrumpft war“, sagte ihre Mutter.

Gesundheit wiederhergestellt – als krebsfrei diagnostiziert

Genias Familie teilte mit, dass ihre Gesundheit durch das Üben von Falun Dafa allmählich besser und besser wurde und sie anfing, ein glückliches Leben zu führen.

Die Jahre vergingen und wie jedes andere Mädchen ihres Alters auch, machte Genia ihren Abschluss und heiratete. Genia und ihr Ehemann ließen sich in Los Angeles nieder. Sie lernte Grafikdesign und absolvierte ihren Master in Englisch.

Wie durch ein Wunder kehrte der Krebs nie wieder zurück – die Kämpfe mit der tödlichen Krankheit wurden zu einer fernen Erinnerung.

Genia kämpfte gegen fünf Krebsrezidive in 13 Jahren und durchlebte einen Albtraum, bis sie begann, Falun Dafa zu praktizieren.

Da sie so sehr von der Praxis profitiert hat, hofft Genia nun, dass mehr Menschen von ihrer Geschichte hören und die gesundheitlichen Vorteile durch die Kultivierung von Geist und Körper erfahren – so wie sie.

QuelleCancer-Stricken Girl Recovers Miraculously After Battling 5 Relapses in 13 Years

Fotos: Epoch Times

Das Neueste

Archiv