Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Internationale Kunstausstellung macht Halt in Offenbach

Vom 5. bis 25. Februar 2020 gastiert die internationale Kunstausstellung „Die Kunst von Wahrhaftigkeit, Güte und Nachsicht“ im Rathaus von Offenbach. Gezeigt werden Werke, die von wahrer Schönheit, kompromisslosem Mut und Gerechtigkeit erzählen.

„Weil es in dieser Ausstellung um das höchste Gut, um die Menschenrechte und ihre Verteidigung geht, entspricht es dem Selbstverständnis des Sächsischen Landtags, als oberstes Verfassungsorgan, das Anliegen der Veranstalter zu unterstützen.“

Erich Iltgen, Ex-Präsident des Sächsischen Landtags, als Schirmherr der Kunstausstellung im Sächsischen Landtag in Dresden

Hintergrund der Ausstellung

Die Ausstellung stellt die Erfahrungen von Falun-Gong-Praktizierenden dar, welche in China durch das kommunistische Regime gewaltsam verfolgt werden. Zudem setzt sie sich mit der immerwährenden Frage auseinander: Wie begegnet man Leid und Ungerechtigkeit im Leben? Die Werke vermitteln dem Betrachter Hoffnung, Schönheit und Spiritualität.

Die Künstler praktizieren diesen Weg, der zur Kultivierung von Körper und Geist dient. Der Name der Ausstellung – Wahrhaftigkeit, Güte und Nachsicht – nimmt Bezug auf die drei anleitenden Werte von Falun Gong.

„Diese Ausstellung ist von sehr hoher Qualität und hat eine wertvolle Botschaft, und das wird viele Menschen anziehen.“

Aldon James, Direktor des National Art Club in New York

Das Neueste

Archiv