Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Share on email
Share on print

Im Untersuchungsgefängnis ist Frau Fang gezwungen Fußfesseln zu tragen

Frau Wang Fang ist seit dem 29. Juni 2019 gezwungen, den ganzen Tag Fußfesseln zu tragen, auch wenn sie schläft. Die Wärter im Untersuchungsgefängnis Anda bestrafen sie dafür, da sie die Falun-Dafa-Übungen [1] praktiziert hatte.

Frau Wang, eine angesehene Grundschullehrerin, aus der Stadt Suihua, Provinz Heilongjiang wurde am 3. Oktober 2018 zusammen mit vier weiteren Falun-Dafa-Praktizierenden wegen der Verteilung von Informationsmaterialien über Falun Dafa verhaftet.

Zwei weitere Praktizierende wurden eine Woche später ebenfalls verhaftet, weil sie Frau Wangs Freilassung forderten.

Insgesamt wurden folgende sieben Praktizierende verhaftet: die Frauen Wang Fang, Gao Jinshu, Song Hongwei, Wang Fuhua, Bai Xia, Zhao Tingting und Herr Yang Chuanhou. Sie standen das erste Mal am 16. April und dann am 14. Mai 2019 vor dem Stadtgericht von Anda.

Frau Gao, die an Bluthochdruck und anderen Krankheiten litt, war durcheinander und begann mitten in der ersten Anhörung zu erbrechen. Sie wurde zur zweiten Verhandlung in den Gerichtssaal gefahren.

Am 24. Mai 2019 verkündete der Richter das Urteil gegen die sieben Praktizierenden.

Wang Fang, Wang Fuhua, Yang, Bai und Zhao wurden jeweils zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt. Die Frauen Song und Gao erhielten 1,5 bzw. ein Jahr Gefängnis. Jede wurde zusätzlich mit einer Geldstrafe von 5.000 Yuan (etwa 650 EUR) belegt.

Sie haben gegen die Urteile Berufung beim Mittleren Gerichtshof der Stadt Suihua eingelegt.

[1] Falun Dafa, auch Falun Gong genannt, ist eine buddhistische Selbstkultivierungsmethode. Sie wurde von Meister Li Hongzhi im Jahr 1992 in China eingeführt und hat sich rasant verbreitet. Viele Menschen konnten durch die Angleichung an die Prinzipien dieser Praktik – Wahrhaftigkeit, Güte und Nachsicht – ihre Moral und ihre Gesundheit verbessern. Praktizierende dieses Kultivierungsweges werden seit dem 20. Juli 1999 auf Geheiß des damaligen Parteichefs Jiang Zemin in China verfolgt. Er ist der Hauptverantwortliche für die Verbrechen gegen die Menschlichkeit an Falun-Dafa-Praktizierenden.

Chinesische Version

Systematische Verfolgung seit 20 Jahren – 20. Juli 1999​

Archiv