Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Share on email
Share on print

Hochschulabsolvent protestiert mit Hungerstreik gegen Folter und Ausbeutung im Gefängnis

Ein Hochschulabsolvent verbüßt eine siebenjährige Haftstrafe, weil er Informationen über Falun Dafa [1] verbreitet hatte. Er hat erheblich an Gewicht verloren, nachdem er fast einen Monat lang im Hungerstreik war, um gegen die Inhaftierung zu protestieren.

Seine Familie verlangt eine Haftaussetzung zur medizinischen Behandlung.

Jiang Shilin wohnt in der Stadt Zhuanghe, Provinz Liaoning und ist um die 20 Jahre alt. Er wurde im Dezember 2016 verhaftet, nachdem er Informationen über Falun Dafa verbreitet und Anti-Zensur-Software über das Instant-Messaging-Netzwerk QQ auf seinem Handy verschickt hatte.

Die Behörden drohten, ihn zu einer schweren Gefängnisstrafe zu verurteilen, es sei denn, er würde das Praktizieren von Falun Dafa aufgeben. Jiang gab nicht auf!

Am 7. Juni 2017 verurteilte ihn das Gericht in Zhuanghe zu sieben Jahren Haft. Der Richter informierte seine Familie nicht über den Prozess.

Sein Großvater brach zusammen und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem er von der Verurteilung seines Enkels erfahren hatte.

Folter und Gehirnwäsche

Jiang befindet sich derzeit im Gefängnis Nr. 1 der Stadt Shenyang in der Provinz Liaoning. Dort wurde er in einen Hochsicherheitstrakt gebracht und verstärkter Folterung und Gehirnwäsche unterzogen. Auf diese Weise versucht man, ihn zu zwingen, seinen Glauben aufzugeben.

Er musste unbezahlte Arbeit verrichten und bekam nur wenig zu essen. Daraufhin trat Jiang in einen Hungerstreik, um gegen die Verfolgung zu protestieren.

Die Gefängnisbehörden informierten seine Familie über seinen Hungerstreik. Sie teilten ihnen mit, dass sie ihm Infusionen gegeben hätten. Die Familie solle schriftlich ihre Zustimmung geben, dass die Wärter ihn zwangsernähren dürfen.

Aus Angst, dass Jiang verhungern würde, stimmte seine Familie zu. Doch macht sie sich Sorgen, ob die Häftlinge, die über keine medizinische Ausbildung verfügen, ihm bei der Zwangsernährung Schaden zufügen oder ihn damit sogar foltern.


[1] Falun Dafa, auch bekannt als Falun Gong, ist eine spirituelle Disziplin, die seit 1999 vom chinesischen kommunistischen Regime verfolgt wird.

Chinesische Version

Systematische Verfolgung seit 20 Jahren – 20. Juli 1999​

Archiv