Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Share on email
Share on print

Frankreich: Stadtverwaltung erteilt Falun-Dafa-Praktizierenden Sondererlaubnis für Infotag

Praktizierende stellten Falun Dafa am 15. September 2018 in Montpellier vor. Im Stadtzentrum führten sie die Falun-Dafa-Übungen am Place Paul Bec vor und informierten über die Verfolgung durch die Kommunistische Partei Chinas, insbesondere über den Organraub an lebenden Praktizierenden.

Die Stadtverwaltung hatte seit Anfang dieses Jahres keiner Gruppe Aktivitäten im Stadtzentrum genehmigt. Die Falun-Dafa-Praktizierenden erhielten jedoch eine Sondererlaubnis, als die Mitarbeiter hörten, worum es bei der Aktion gehen sollte. Durch die Lage in einem Geschäftszentrum und der Nähe zu einem Bahnhof konnten viele Menschen mit den Praktizierenden ins Gespräch kommen.

Frankreich.

Falun-Dafa-Praktizierende in Montpellier, Frankreich.

Viele Menschen, die vorbeikamen, unterschrieben eine Petition, in der die Mitglieder des Parlaments aufgefordert wurden, zur Beendigung der Verfolgung in China beizutragen. Einige von ihnen sahen sich die Übungsvorführung an und stellten viele Fragen, bevor sie unterschrieben, während andere ihre Unterstützung aussprachen.

Viele Leute nahmen auch Informationen über Ort und Zeit zum Praktizieren der Übungen in einer Gruppe mit.

Ein Herr aus der Türkei sprach mit Praktizierenden über Wahrhaftigkeit, Güte, Nachsicht und sagte: „Natürlich würde sich die Kommunistische Partei dem widersetzen!“ Bevor er ging, sagte er noch: „Vielen Dank, dass Sie gekommen sind und uns darüber informiert haben! Es ist so wertvoll! Ich werde sicherlich Ihre Website besuchen und mehr darüber erfahren.“

Frankreich

Eine Dame erkundigte sich über den Gruppenübungsplatz. Dann sagte sie: „Ich habe es wirklich genossen, hier bei Ihnen zu sein! Ich fühle mich sehr gut! Danke für das, was Sie getan haben!“

Eine andere Dame kam, um die Übungen zu lernen. Sie sagte: „Jemand hat einen Flyer in einem Geschäft liegengelassen. Der musste wohl für mich gewesen sein! Das ist genau das, was ich tun will!“

 

Systematische Verfolgung seit 20 Jahren – 20. Juli 1999​

Archiv