Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Share on email
Share on print

Farbenfroh und themenreich – Parade für Menschenrechte durch Wiens Innenstadt

Am 8. November schlängelte sich eine farbenfrohe und themenreiche Parade durch Wiens Innenstadt. Es wurde die Schönheit von Falun Dafa präsentiert und auf die mittlerweile 20 Jahre andauernde Verfolgung von Falun Dafa in China hingewiesen.

Angeführt wurde die Parade von der „European Tian Guo Marching Band“

Die European Tian Guo Marching Band bringt Menschen aus mehr als zehn europäischen Ländernund verschiedenen Gesellschaftsschichten zusammen. Was die Musikerinnen und Musiker vereint, ist nicht nur die Liebe zur Musik, sondern auch das Hochhalten der Werte Wahrhaftigkeit, Güte und Nachsicht. Mit ihrer Freude und ihrem Optimismus wecken sie das Interesse zahlreicher Passanten.

Der goldene chinesische Drache tanzt durch die Straßen


Falun Dafa Schiff und Bannerträger – welche die universellen Werte von Falun Dafa – Wahrhaftigkeit-Güte-Nachsicht – hochhalten

Nachstellung von Folterszenen – systematischer Organraub wird thematisiert

Falun-Dafa-Praktizierende demonstrieren weltweit friedlich für ein Ende der Verfolgung und erklären die wahren Umstände über die Verfolgung. Sie weisen ihre Regierungen und die Bevölkerung auf die alarmierenden Tatsachen hin.

Außerdem gibt es immer mehr Untersuchungsberichte, die diese Menschenrechsverletzungen in China aufdecken. Seit dem Juli 1999 wurden Falun-Dafa-Praktizierende Opfer von Gehirnwäsche, Zwangsarbeit und Folter, an deren Folgen viele starben.

Unabhängige Ermittler haben im Jahr 2016 einen 700-seitigen Untersuchungsbericht zu den Organraub-Verbrechen in China veröffentlicht und von 2018 bis 2019 untersuchte das unabhängige China- Experten-Tribunal in London die Vorwürfe. Die erschütternden Urteile der Experten: (Zitat) „Die Mitglieder des Tribunals sind sich sicher – einstimmig und zweifelsfrei – dass in China Zwangsentnahmen von Organen von Gewissensgefangenen seit langem praktiziert werden, wobei eine sehr große Anzahl von Opfern betroffen ist.“

Frauen in Weiß tragen Bilder von verstorbenen Opfern der Verfolgung

Abschluß der Parade die Hüftrommelgruppe in traditionellem Gewand

Passanten, welche über die Verfolgung erfahren, sind sich einig – sofortige Beendigung der Verfolgung von unschuldigen Menschen – und unterzeichnen die Petition.

Kerzenlicht-Mahnwache vor dem Looshaus nach Einbruch der Dunkelheit

Am darauffolgenden Tag gab es einen musikalischen Marsch mit der Tian Guo Marchingband durch die Innenstadt. Viele Passanten zeigten großes Interesse und nahmen Informationsmaterial in verschiedenen Sprachen entgegen.

Systematische Verfolgung seit 20 Jahren – 20. Juli 1999​

Archiv