Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Die Kunst von Zhen Shan Ren“ an der schwedischen Westküste

Die internationale Kunstausstellung Die Kunst von Zhen Shan Ren war von 25. Juli bis 7. August 2020 in der Galerie Öbergska auf der Insel Styrsö im Göteborger Archipel an der schwedischen Westküste zu sehen. [1]

In dieser besonderen Zeit war diese Ausstellung äußerst bedeutsam und wurde sehr geschätzt. Viele Besucher schienen dankbar dafür zu sein, mehr über Falun Dafa erfahren zu können. Sie verbrachten einige Zeit bei den exquisiten Gemälden der Ausstellung.

Die Galerie befindet sich im „Öbergska huset“, einem historischen Haus, das heute ein Kulturzentrum ist, umgeben von einem schönen großen Garten mit einem Café im Freien.

Aufgrund der Pandemie gab es bei der Präsentation dieser Ausstellung mehrere Herausforderungen. Einige Wochen vor der Eröffnung der Ausstellung tauchte das Covid-19-Virus auf einer anderen Insel in der Nähe auf. Deshalb gab es auf dieser Insel weder Touristen noch andere Besucher. Praktizierende beschlossen, weiterhin für die Ausstellung zu werben. Im Nachhinein stellten sie fest, es sei die richtige Entscheidung gewesen. Sie fanden es wichtig, nach Styrsö zu reisen und vor Ort für die Ausstellung zu werben, mit den Einheimischen zu sprechen und ihnen die Ausstellung vorzustellen. Durch ihre Anwesenheit vor der Eröffnung konnten sie zu den Anwohnern vor Ort ein gutes Verhältnis schaffen.

Die Insel Styrsö

Angesichts der Pandemie begrenzten die Praktizierenden die Zahl der Besucher in der Galerie. Auf der Veranda vor dem Eingang befand sich immer jemand, der die Anzahl der Besucher in der Galerie im Auge behielt und Flugblätter an die Wartenden verteilte. Die Flugblätter enthielten Informationen über die Ausstellung und eine kurze Einführung. Das war eine gute Möglichkeit, mit vielen Besuchern in Kontakt zu treten, die sich dann die Ausstellung anschauten.

Auf der Veranda vor dem Eingang der Galerie

Neben der Galerie befindet sich ein großer Park, der am Meer liegt. Die Praktizierenden machten dort jeden Morgen vor der Eröffnung der Galerie die Falun-Dafa-Übungen. Immer mehr Menschen kamen zum Übungsort und besuchten anschließend die Ausstellung. Praktizierende hatten auf zwei lokalen Facebook-Seiten geworben, die sich an die Menschen in der näheren Umgebung wandten, sowohl für die Kunstausstellung als auch für Falun Dafa.

Jeden Morgen wurden die Übungen im großen Park neben der Galerie praktiziert.

Viele Begegnungen und tiefgehende Gespräche ergaben sich zwischen den Besuchern der Ausstellung und den Falun-Dafa-Praktizierenden. Im Gästebuch gab es zahlreiche lobende Kommentare über die Führungen. Mehrere lokale Künstler besuchten die Ausstellung.

Einmal kamen Kinder ohne ihre Eltern. Praktizierende fragten sie, wo ihre Eltern seien und ob ihre Eltern wüssten, wo sie seien. Sie sagten, ihre Eltern wollten die Ausstellung nicht sehen. Doch die Kinder waren entschlossen, sie nicht zu verpassen. Ein kleiner Junge zeigte den Praktizierenden den Flyer, den er bekommen und den er in seinem Rucksack aufbewahrt hatte. Die Kinder waren sehr dankbar, die Ausstellung sehen zu können, und freuten sich über die kleinen Geschenke: Lotusblumen aus Papier.

Ausstellungsplakat und Lotosblumen

Ein paar Zitate aus dem Gästebuch:

„Wahrhaftigkeit, Güte, Toleranz. Wie kann das so provokativ sein, dass Menschen zu Tode gefoltert werden? Eine wirklich berührende Ausstellung!“

„Sehr interessante Ausstellung mit einer so wichtigen Botschaft. Ich werde alles, was ich hier gelernt habe, mitnehmen und weitergeben. Danke für die Lotusblume!“


[1] „Zhen Shan Ren“ bedeutet „Wahrhaftigkeit Güte Nachsicht“. Das sind die drei Prinzipien der Meditationspraxis Falun Dafa.

Englische Version

Das Neueste

Archiv