Unterstützung in Europa

Teil 2: Der Organhandel in China könnte ein 8-10 Millionen Dollar Geschäft sein

null

Im Mittelpunkt des Organhandel-Phänomens steht die Verfolgung der Meditationsgruppe Falun Gong. Die chinesische Regierung versucht seit längerem mittels Inhaftierungen, laut Zeugen mit Inhaftierungen in Arbeitslagern, sogar die Existenz der Gruppe auszulöschen. Gutmanns Untersuchungen zufolge werden sie häufig die Opfer des Organhandels. In unserem Gespräch ist sogar eine mögliche Vorbereitung von Genozid die Rede.

Mehr »

Teil 1: Der Organhandel in China könnte ein 8-10 Millionen Dollar Geschäft sein

null

Im Mittelpunkt des Organhandel-Phänomens steht die Verfolgung der Meditationsgruppe Falun Gong. Die chinesische Regierung versucht seit längerem mittels Inhaftierungen, laut Zeugen mit Inhaftierungen in Arbeitslagern, sogar die Existenz der Gruppe auszulöschen. Gutmanns Untersuchungen zufolge werden sie häufig die Opfer des Organhandels. In unserem Gespräch ist sogar eine mögliche Vorbereitung von Genozid die Rede.

Mehr »

Irland: Parlamentsausschuss empfiehlt Gesetz gegen Transplantationstourismus

Der Gemeinsame Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten, Handel und Verteidigung des irischen Parlaments erörterte am 6. Juli 2017 das Thema der Zwangsorganentnahmen in China. Der Ausschuss empfahl dem Gesetzgeber, Maßnahmen zu ergreifen zur Beendigung dieser Verbrechen. Außerdem forderte der Ausschuss den Minister für auswärtige Angelegenheiten und Handel auf, dieses Thema beim Rat der Außenminister der Europäischen Union zur Sprache zu bringen.

Mehr »

Schweden: Abgeordnete veranstalten Forum zum Organraub in China

In Verbindung mit einem Forum, auf dem ein Gesetzentwurf vorgestellt wurde, den „Organtourismus" nach China zu verbieten, hielten Falun Gong-Praktizierende eine Kundgebung außerhalb des Parlamentsgebäudes ab. Nach dem Forum kamen einige Teilnehmer zu der Kundgebung und unterstützten die Bemühungen der Praktizierenden. …

Mehr »

Vatikan-Gipfel gegen Organhandel: Massive Kritik an der Einladung chinesischer Vertreter

„Ohne eine freie und unabhängige Untersuchung gibt es keine Beweise dafür, dass China den grausamen Organraub tatsächlich beendet hat, der hauptsächlich an Falun Gong-Praktizierenden, aber auch an Christen und anderen Gefangenen vorgenommen wird", erklärte der italienische Senator Maurizio Romani, Vizepräsident der Gesundheitskommission während einer Pressekonferenz am 7. Februar 2017…

Mehr »

Dänemark: Anhörung des Parlaments zu den gewaltsamen Organentnahmen in China

Am 8. Dezember 2016 fand im dänischen Parlament eine Anhörung zu den gewaltsamen Organentnahmen in China statt. Initiiert von der dänischen Volkspartei, dem dänischen Minister für Außenpolitik, der Rot-Grünen Allianz und den Alternativen war die zweistündige Anhörung für die Öffentlichkeit zugänglich. Im Internet war eine Videoaufzeichnung verfügbar.

Mehr »

Systematische Verfolgung seit 20 Jahren – 20. Juli 1999

Archiv