Kulturelles

Gedicht

Gedicht: Erinnerung

Blütenduft in der Luft:
Der Meister ist da!
Das Herz schlägt Purzelbäume.

Kein Nachdenken mehr,
kein Fragen.
Tränen brechen aus leuchtenden Augen.

Mehr »
Poster

Falun Dafa Poster von Praktizierenden aus China

Um das Chinesische Neujahr herum haben Praktizierende in China viele farbenfrohe und schöne Falun Dafa Transparente gemacht, worauf sie folgende Sätze schrieben: “Falun Dafa ist gut!”, “Buddhas Licht strahlt überall und berichtigt alle Anormalitäten”, “Falun Dafa ist ein aufrichtiges Gebot”, “Stellt den Ruf von Falun Dafa wieder her”, “Das Falun dreht sich ewig und das Buddha-Gebot ist grenzenlos”.

Mehr »
Gedicht

Gedicht: Ins Licht

Ein Irrtum nimmt Leben gefangen.
Darf er das?
Die Angst wiegt schwer auf nackter Haut.

Doch wie ein Blitzstrahl ist Erkennen.
Blauweißes Licht
Öffnet die Tür.

Mehr »
Gedicht

Gedicht: Vorläufig

Wie wild und weh war mir einst
Das Herz in der Brust beim Zirpen der Grille.
Ach ich vergaß, wie schmerzlich Mensch-Sein ist.
Wenn Menschen sich vor Menschen fürchten
Mehr als vor einem wilden Tier.
Ach ich vergaß, der Irrtum liegt ja hier.

Mehr »
Grafik

Lotusblume

Chinesische Version unter: http://www.minghui.ca/mh/articles/2002/3/10/26354.html

Mehr »
Gedicht

Gedichte: Gesang für die Gottheit

Ich bin in die Menschenwelt gekommen
und suche nach dem göttlichen Weg,
Suche hin und her, finde nur Götzen aus Erde,
Gottheit schuf die Menschen aus Lehm,
vielleicht, um dies zu „erwidern“,
schaffen die Menschen heute Gottheiten
und Herren der Buddhas aus Erde;
sagen sogar, Erde anbeten sei Gottheit anbeten,
ich bin so erschüttert, dass ich weinen möchte.

Mehr »

Kulturelles

Archiv