Persönliche Geschichten

Bildung

Erinnerungen eines internationalen Studenten an Chinas Bildungsmaschinerie

In China geht es im Bildungssystem nicht wirklich darum, zu lernen und zu diskutieren, also gibt es keinen Grund, etwas zu besprechen. Erstens musst du absolut akzeptieren, was dir gesagt wird, und zweitens hast du keinen Zugang zu anderen Informationen als jene, die in der Klasse gelehrt werden. Da du nur einen Standpunkt präsentiert bekommst, hast du keine Vergleiche, über die du nachdenken oder diskutieren musst. Du lebst in einer Wettbewerbs-Umgebung, also gibt es keinen Grund zu diskutieren, ob etwas richtig oder falsch ist oder ob man eine andere Meinung hat.

Mehr »
Persönliche Geschichten

Die gewagte Flucht einer Falun-Gong-Familie aus China

Vor ein paar Tagen erhielt ich auf meinem iPhone eine Warnung, dass ein möglicher Hacker aus Kunming, in der Provinz Yunnan in China versucht hatte, auf mein Konto zuzugreifen. Mein Herz raste und ich geriet in Panik, nicht weil mein Handy voller Geheimnisse ist. Es war der Name Kunming, der mir augenblicklich ein unbehagliches Gefühl vermittelte.

Mehr »
Gehirnwäsche

Lori’s Geschichte: Gehirnwäsche in Chinas Schulen

Lori, die derzeit in Minnesota lebt, erinnert sich an ihre Erfahrungen im chinesischen Schulsystem. Als junge Falun-Gong-Praktizierende musste sie sich entscheiden, ob sie sich in der, von der chinesischen Partei, kontrollierten Gesellschaft behaupten oder ihren Werten treu bleiben wollte. Das ist ihre Geschichte.

Mehr »

Deutsche Frau reist durch 55 Länder, um die Wahrheit des Lebens zu finden

null

Wenn man durch die engen, staubigen Gassen der indischen Stadt Sarnath spaziert, findet man inmitten von Häusern, hinter einem massiven buddhistischen Stupa, ein kleines Gästehaus, das von einer deutschen Frau geführt wird. Sie bezeichnet es als bescheidene und einfache Hütte, aber es herrscht eine derart spürbare Ruhe an diesem Ort, dass sogar die Bäume und Blumen, die im Garten blühen, tiefen Frieden ausstrahlen.

Mehr »
Archiv