Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Share on email
Share on print

Epoch Times Deutschland: Wettbewerbsserie fördert die chinesische Kultur

Ein Teilnehmer des Wettbewerbs bei einer Aufführung während des Internationalen Wettbewerbs für Klassischen chinesischen Tanz von NTDTV 2008. (mit freundlicher Genehmigung von New Tang Dynasty TV)

Es gibt viele Definitionen für das Wort Kultur. Im Lateinischen stammt das Wort von „cultura" ab, was „kultivieren" bedeutet. Ein Blick in Websters Wörterbuch stellt klar, dass das Verb „kultivieren" „das Wachstum fördern" bedeutet. Die vielen Weltkulturen bilden die Grundlage, durch die der Sinn des Lebens atmet. Kultur stellt den Menschen das Mittel zur Verfügung, sich selbst, sich gegenseitig, die Existenz und das Göttliche zu verstehen.

Zivilisation ist die riesige Achse, die Kultur erzeugt. Mit dem Fortschritt der Zivilisation werden die Möglichkeiten für das soziale Zusammenleben der Menschen und die Vielfalt der Formen, in der es sich ausdrückt, immer tiefgreifender. Diese bedeutende Integrationsmasse bringt Ideale, Werte, Kunstformen, Gesellschaftssysteme, Organisation, Überzeugungen und Strukturen hervor, die die Grundlage für die Bereicherung menschlichen Lebens bilden. Vor mehr als 5.000 Jahren war China eine der ältesten und tiefgehendsten Zivilisationen der Menschheit. Dieses alte Kaiserreich wurde auch das Reich der Mitte genannt, was sich auf die Überzeugung der alten Dynastien bezieht, China sei das „Zentrum der Zivilisation".

Chinas große kulturelle Vielfalt und Dynamik sind zu einem großen Teil auf seine tief verwurzelten moralischen Überzeugungen und die chinesische Philosophie zurückzuführen. Der Einfluss von Buddhismus, Taoismus und Konfuzianismus hat die Kultur unverkennbar mit einer „inneren Bedeutung" durchzogen, die die geheimnisvolle Nation umgibt. Chinas Historie und Relikte sind von einer magischen Geschichte verzaubert, und viele glauben, dass diese Kultur von Göttern inspiriert wurde.

Die Wettbewerbsserie von New Tang Dynasty Television (NTDTV) macht es sich zum Ziel, den Schleier des asiatischen Rätsels zu lüften und den Graben zwischen östlicher und westlicher Kultur zu überbrücken. In Vorführungen von Meistern der Geschicklichkeit und Weltklasse-Künstlern aus allen Teilen der Welt werden die „International Competition Series" neun von Chinas raffiniertesten Disziplinen in einer unterhaltsamen Darstellung von Geschicklichkeit, Kunst und Schönheit den Sommer über zeigen.

Tim Wu bei seinem Auftritt am Internationalen Wettbewerb für Klassischen chinesischen Tanz von NTDTV im Jahre 2008. Herrn Wu wurde damals die Goldmedaille überreicht. (Dai Bing/ The Epoch Times)

Die neun Modelldisziplinen umfassen Klassischen chinesischen Tanz, Han-Couture-Mode-Design, Kampfkunst, Kochkunst, Violine, Gesang, Klavier, Ölgemälde und Fotografie. Die Teilnehmer des Wettbewerbs kämpfen um ein Preisgeld von 10.000 Dollar pro Veranstaltung. Die Eliteteilnehmer werden auf die Bühne treten, um meisterhafte Fähigkeiten zu zeigen, für die sie oftmals ein Leben lang üben mussten.

NTDTV sieht es als seine Aufgabe an, Darsteller und Künstler aus nah und fern zusammenkommen zu lassen, um die alten Traditionen wiederzubeleben, die unterdrückt wurden, seitdem das chinesische kommunistische Regime an die Macht kam und die alten Schätze mit gewalttätigen Kampagnen wie der Kulturrevolution zerstörte. Die Wiederbelebung durch NTDTV haucht künstlerischer Ausdrucksfähigkeit neues Leben ein, die die heiligen Werte unterstreicht, die in China begraben und beinahe vergessen wurden. „Die alte chinesische Zivilisation ist ein wertvoller Schatz für China und die Welt", sagt etwa Lijuan Ma, Chef des Organisationskomittees für den NTDTV-Wettbewerb. „Da die chinesische Gesellschaft in ihrem kulturellen Kern allmählich hohl wird, werden ihre Traditionen durch perverse Elemente untergraben. Es ist eine besorgniserregende und herzzerreißende Tendenz. Die Wettbewerbe werden uns dazu anspornen, die traditionelle Kultur und aufrichtiges Denken wieder einzuführen, sodass wir der traditionellen Kultur wirklich wieder einen Weg bahnen können, damit sie wieder aufblüht", ist Ma überzeugt.

Internationaler Wettbewerb für klassischen chinesischen Tanz

Der erste Wettbewerb, der in diesem Jahr stattfindet, ist der Klassische chinesische Tanz. Chinesischer Tanz ist eine Kunstform, die sich in Chinas 5000-jähriger Geschichte entwickelt hat. Chinesischer Tanz besteht aus zwei Hauptkomponenten: (Innere) Haltung und Form. Die Haltung drückt die innere Bedeutung des Tanzes aus. Jeder Tanz hat seine einzigartige Empfindung – zwei Menschen, die die gleichen Tanzbewegungen vorführen, können vielleicht unterschiedliche Haltungen haben. Die Menschen des alten China verwendeten ursprünglich die Form des Tanzes, um den himmlischen Wesen Verehrung und Respekt entgegenzubringen und die Götter da oben zu loben und wertzuschätzen. Man sagte, der Tanz sollte „vollkommen mitfühlend und schön sein."

Das Neueste

Archiv