Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Share on email
Share on print

Taiwan: Das Himmelreich-Orchester glänzte bei den nationalen Athletik-Spielen 2007 in Taiwan

Am 25. Oktober 2007 führte das Himmelreichorchester der Falun Dafa-Praktizierenden die Athleten aus ganz Taiwan an und hielt Einzug bei der Abschluss-Feierlichkeit der nationalen Athletik-Spiele 2007. Die Kapelle, bestehend aus 125 Falun Dafa-Praktizierenden, schritt in majestätischem Schritt langsam in Richtung Podium, während sie Musik spielte, die im ganzen Gebiet widerhallte. Dem Orchester folgte ein Wagen mit dem Bürgermeister der Stadt Tainan und den Athleten.

Das Himmelreich-Orchester führte die Parade der Athleten zur Abschlusszeremonie der halbjährlichen Athletik-Spielen Taiwans

Die nationalen Athletik-Spiele sind das größte halbjährliche Sportevent Tawains. Bei der Eröffnungszeremonie am 20. Oktober 2007 schlossen sich zehntausende Fans den Athleten, den Cheerleadern und den Künstlern an. Wichtige Medien waren vor Ort versammelt und übertrugen das Ereignis live. Auch Taiwans Präsident Chen Shui-Bian und Premier Yuan Chang Chun-Hsiung nahmen daran teil und hielten während der Zeremonie eine Rede.

Zur Vorstellung des Orchesters sagte der Leiter der Zeremonie: “Die Mitglieder des Himmelreich-Orchesters kommen aus allen Gesellschaftsschichten und folgen den Prinzipien Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht. Ihr Wunsch ist es, der Welt durch ihre Musik Glanz und Schönheit zu bringen und sie wünschen der Veranstaltung großen Erfolg!“ Im Hintergrund spielte die Band „Falun Dafa ist gut“.

Im Anschluss an “Falun Dafa ist gut” spielte das Orchester "Trommeln und Trompeten erschüttern die Welt der zehn Himmelsrichtungen", "Aufzeigen eines Schatzes", "Ode an die Gnade des Buddhas" und zum Schluss der Eröffnungszeremonie "Das Fa berichtigt das Universum", um die Gäste beim Gehen zu begleiten. „Die Menge blieb stehen und jubelte uns zu. „Das Zusammenspiel der Zuschauer mit uns war großartig“, sagte das Kapellenmitglied Frau Wu.

Am Nachmittag des 25. Oktober 2007, am Ende der Spiele, formten der Bürgermeister der Stadt Tainan, Hsu Tain Tsair und ausgewählte Athleten der Spiele Asiens und der Olympischen Spiele eine Parade, die vom Himmelreich-Orchester angeführt wurde. Die Parade begann vor dem städtischen Sportstadium Tainans und endete im Kulturzentrum der Stadt Tainan. Während der Parade hielt der Bürgermeister Hsu die Daumen hoch, um seine Bewunderung für die Kapelle zum Ausdruck zu bringen. Im Anschluss an die Parade wurde die Abschlusszeremonie abgehalten.

Falun Dafa, auch Falun Gong genannt, wurde 1995 aus dem Festland China in Taiwan eingeführt. Die Praktik besitzt eine gewaltige Wirkung bei der Wiederherstellung der Gesundheit der Menschen. Praktizierende folgen den Prinzipien von Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht, um gute Menschen mit einem hohen moralischen Maßstab zu werden. Ein Teil des Ausdruckes ihrer Praktik ist, die Werte der traditionellen chinesischen Kultur zu bewahren. Gegenwärtig gibt es 500.000 Menschen in Taiwan, die Falun Dafa kultivieren und es gibt ungefähr 1.000 Übungsplätze in ganz Taiwan und seinen drei Inseln Penghu, Kinmen und Matzu.

Systematische Verfolgung seit 20 Jahren – 20. Juli 1999​

Archiv