Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Vom Umgang mit herausfordernden Zeiten

Widerstandsfähigkeit und Durchhaltevermögen

Diese bewundernswerten Eigenschaften werden in China der Kiefer, dem Bambus und dem Pflaumenbaum zugeschrieben. Zusammen sind sie die „Drei Freunde des Winters“ und als solche ein beliebtes künstlerisches Motiv.

Lao Zi sagt:

“Der Mensch folgt der Erde.

Die Erde folgt dem Himmel.

Der Himmel folgt dem Tao.

Das Tao folgt der Natur.”

Beim Motiv der „Drei Freunde des Winters“ ist die Natur dem Menschen Vorbild in der Bewältigung einer Bewährungsprobe.

Sowohl Kiefer als auch Bambus vermögen es, unter der Last des Schnees geduldig auszuharren. Die Kiefer erträgt dies mit ihrer majestätischen Stärke. Der filigrane Bambus biegt sich zum Boden hin, ohne dabei zu brechen.

Der Pflaumenbaum als dritter im Bunde, ist der Bote der Zuversicht. Schon bei den ersten Anzeichen des kommenden Frühling,s beginnt er seine Blüten auszutreiben. Blüten verheissen die Ernte zukünftiger Früchte. Sie sind der Ausdruck für die im Herzen getragene Hoffnung auf bessere Zeiten.

Ergänzung: Das Kunstwerk eines taoistischen Malers zeig Ihnen, wenn Sie mögen, Herr Maxwell Hearn, Leiter der Asien-Abteilung am Metropolitan Museum in New York.

Quellen: Lin Yutang, Weisheit das lächelnden Lebens, Insel Taschenbuch, ab Seite 384
Marianne Beuchert, Symbolik der Pflanzen, Insel Taschenbuch, Seite 153+269
Qian Xingjian, Famous Flowers in China, Reader‘s Digest, page 82,
Bilder von blühenden Pflaumenbäumen unter Schnee: https://www.shltrip.com/Prunus_Mume_are_Blooming_in_Snow.html
Bild: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Three_Friends_of_Winter_by_Zhao_Mengjian.jpg, das Original hängt im National Palace Museum, Taipei, Taiwan.

Das Neueste

Archiv