Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Todesmeldung! Huang Jianyong starb an den Folgen der unmenschlichen Misshandlung im Untersuchungsgefängnis (Stadt Macheng)

Herr Huang Jianyong, aus der Kreisstadt Songbu, Stadt Macheng. Im März 2000 ging er allein nach Beijing, um eine Petition für Falun Dafa einzureichen. Er unterbrach seine Reise, weil er nicht genug Geld für die Fahrkarte hatte. Er stieg aus, jobbte gegen Bezahlung und nahm seine Reise wieder auf. In Beijing wurde er verhaftet und ins Untersuchungsgefängis Macheng gebracht. Drei Monate später wurde er nach Hause gebracht, weil sein Körper aufgrund der starken Misshandlungen im Gefängnis sehr schwach geworden war. Am vierten Tag nach seiner Freilassung starb er. Er war nur 28 Jahre alt.

Praktizierende in China
17. Oktober 2001

Das Neueste

Archiv