Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Share on email
Share on print

Neue Praktizierende: Nach nur 7 Tagen waren die Schmerzen am ganzen Körper verschwunden

Ich bin dieses Jahr 66 Jahre alt geworden und praktiziere Falun Dafa seit 2013. Durch die Kultivierung im Falun Dafa habe ich mich erhöht und alle meine Krankheiten sind verschwunden. Mein Sohn sagt: „Falun Dafa ist wirklich wunderbar!“ Nachdem er all dies selbst miterlebt hat, hat auch er angefangen, sich im Falun Dafa zu kultivieren.

Als Teenager waren wir Opfer der Kulturrevolution. Wir wurden als „gebildete Jugend“ bezeichnet und auf Farmen und in andere ähnliche Orte in ländliche Gebiete geschickt, um dort schwere körperliche Arbeit zu verrichten. Dabei entwickelte ich eine schwere rheumatische Erkrankung. Alle meine Gelenke waren geschwollen und schmerzten. Meine Hand- und Fußgelenke waren deformiert. Ich konnte nur noch im Bett liegen und mich nicht mehr selbst versorgen. Jeden Tag litt ich unter Schmerzen und kämpfte ums Überleben. Meine Familie brachte mich zur Behandlung in verschiedene Krankenhäuser im ganzen Land. Aber meine Krankheit besserte sich nicht. Ich hatte viele Medikamente eingenommen, die zu starken Nebenwirkungen an Leber, Milz und Magen führten. Das brachte mich an den Rand des Todes. Diese zusätzlichen Beschwerden bereiteten mir unerträgliche Qualen. Ich wollte nicht mehr leben. Meine Familie kümmerte sich rund um die Uhr um mich, sodass ich keine Gelegenheit zum Selbstmord hatte.

Der 28. März 2013 ist der Tag, den ich mein Leben lang nicht vergessen werde. An diesem Tag traf ich glücklicherweise eine ältere Falun Gong-Praktizierende. Sie erzählte mir von der Schönheit von Falun Dafa, die wundersamen Geschichten über Falun Dafa und ihre eigene Geschichte, wie sie von Falun Dafa profitiert hatte. Ich hörte aufmerksam zu und war sehr berührt. Darüber hinaus hatte ich das Gefühl, dass diese ältere Dame außergewöhnlich war. Obwohl sie schon über 70 Jahre alt war, sah sie aus wie eine etwa 50-Jährige. Mir schoss ein Gedanke durch den Kopf: „Ich will auch Falun Dafa praktizieren.“ Ich bat sie darum, mir die Falun Dafa-Übungen beizubringen. Sie bejahte. Ich war sehr froh und wollte wieder leben.

Am Morgen des darauffolgenden Tages fing sie an, mir die Übungen beizubringen. Ich begann auch damit, das Buch Zhuan Falun zu lernen. Nach nur sieben Tagen verschwanden die Schmerzen am ganzen Körper. Ich konnte die Treppe ganz leicht hinauf- oder hinuntergehen. Außerdem konnte ich Lebensmittel einkaufen gehen und die Hausarbeiten wieder erledigen.

Mein Mann war über meine schnelle Genesung erfreut. Er macht sich jetzt keine Sorgen mehr um mich und dadurch verschwand auch seine schwere Schlaflosigkeit. Kurz danach sagte er zu mir: „Ich habe nie erwartete, dass Falun Dafa mir Glück bringen würde.“ Am Telefon sprach er mit unserem Sohn darüber, der in einer anderen Stadt wohnte. Mein Sohn war auch erfreut. Er unterstützte mich bei meiner Kultivierung und ermutigte mich, Falun Dafa gut zu praktizieren.

Innerhalb eines Monats verbesserte sich meine Gesundheit erheblich. Ich nahm keine Medikamente mehr ein. Seitdem brauche ich keine Krankenhäuser und Apotheken mehr.

Ein halbes Jahr später ging ich zu einer vollständigen ärztlichen Untersuchung in ein Krankenhaus. Der Arzt stellte fest, dass alle meine Krankheiten verschwunden waren. Die Ärzte, die ich früher aufgesucht hatte, waren sehr überrascht. Jeder, der mich kannte, sagte, dass ich ganz gesund aussehe. Ich sagte zu ihnen, dass es Falun Dafa sei, das mich verändert und mein Leben gerettet hätte.

Einmal machte meine Familie eine Reise. Ich konnte ohne Pause mehr als dreihundert Treppenstufen hinaufgehen. Mein Mann war sehr überrascht.

Acht Monate später (also im November desselben Jahres) war ich bei meinem Sohn, um für meinen Enkel zu sorgen. Dazu musste ich auch Lebensmittel einkaufen und kochen. Einmal, sah meine Schwiegertochter, dass ich meinen Enkel auf dem Rücken und gleichzeitig auch noch Lebensmittel in der Hand trug, während ich ohne Mühe die Treppe in die 7. Etage hochging. Sie sagte zu mir: „Du hast wirklich Kraft!“

Um das chinesische Neujahr 2014 zu feiern, organisierte mein Sohn für unsere ganze Familie eine Reise nach Macau. Während wir dort einen Park besuchten, ging ich mühelos mehr als eintausend Treppenstufen hoch. Mein Sohn sagte: „Falun Dafa ist wirklich wunderbar! Mama ist so kräftig wie ein junger Mann.“ Er war so berührt, dass ihm die Tränen kamen.

Unbeabsichtigt kamen dann auch mir die Tränen. Ich dachte: „Die Gnade des Buddhas ist unendlich. Keine Worte können dies beschreiben …“ Mein Sohn war schon vorher aus der KPCh und den ihr angegliederten Organisationen ausgetreten. Er kultiviert sich jetzt auch im Falun Dafa. Mein Mann trat ebenfalls aus der KPCh aus. Mein Enkel kann die Worte „Falun Dafa ist gut! Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht sind gut!“ rezitieren.

Falun Dafa bringt unserer ganzen Familie Glück. Ich bedanke mich von Herzen beim Meister und Falun Dafa.

Systematische Verfolgung seit 20 Jahren – 20. Juli 1999​

Archiv