Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Australien/Sydney: Reiseleiter hilft chinesischen Touristen, aus der Kommunistischen Partei auszutreten

„Ich habe Sie bereits einige Male gesehen“, sagte die Falun Gong-Praktizierende Frau Tao im Oktober 2015 zu einem chinesischen Reiseleiter, den sie vor dem Opernhaus in Sydney traf. „Sie haben vielleicht unsere Erklärungen über Falun Gong und die Verfolgung in China gehört. Sind sie bereits aus der Kommunistische Partei Chinas (KPCh) ausgetreten?“

„Noch nicht“, antwortete der Reiseleiter. „Ich habe den Erklärungen von Ihnen und anderen Praktizierenden mehrere Male zugehört. Doch weil ich beschäftigt war, bin ich bisher nicht ausgetreten.“

Frau Tao sagte: „Ich kann Ihnen einen Decknamen geben und Ihnen beim Austritt aus der Partei helfen.“ Der Reiseleiter stimmte zu und trat sofort aus.

Frau Tao fuhr fort: „Als Reiseleiter sollten Sie ihren Kunden helfen, von der Verfolgung zu erfahren. Sie werden für die gute Tat belohnt werden.“

Chinesische Touristen vor dem Opernhaus Sydney lesen Plakate über Falun Gong.

Zwei Monate später traf Frau Tao den Reiseleiter wieder, als er eine neue Gruppe Reisende zu dem Opernhaus brachte. Frau Tao sprach mit ihnen und informierte sie über die Verfolgung und die Verbrechen der KPCh. Sie half auch denjenigen, die aus der KPCh austreten wollten. Der Reiseleiter führte die Gruppe zu einem Rasen und erläuterte ihnen die Umgebung. Als er fertig war, sagte Frau Tao zu den Touristen: „Wer noch nicht aus der Partei und deren Unterorganisationen ausgetreten ist, bitte tun Sie das, damit Sie eine sichere Zukunft haben.“

Der Reiseleiter sagte: „Ja, tretet alle aus!“

Frau Tao fuhr fort: „Ihr Reiseleiter kümmert sich gut um Sie. Wer noch nicht aus der Partei ausgetreten ist, bitte tun Sie das!“

Bis auf zwei Touristen, die noch darüber nachdenken wollten, traten alle anderen in der Gruppe (mehr als zehn Personen) aus der Partei aus.

Ein Tourist rief: „Falun Dafa ist großartig! Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht ist großartig!“ Andere wiederholten die Worte leise.

Als die Gruppe gehen wollte, sagte Frau Tao: „Bitten Sie auch ihre Familie und Freunde darum, auszutreten. Und bitte sagen Sie oft: 'Falun Dafa ist gut! Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht ist gut!'“

Mehrere Touristen zeigten ihre Anerkennung, indem sie beide Hände vor der Brust zusammenlegten. „Danke“, sagten sie.

Das Neueste

Archiv