Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Peking: Junjun, 10-jähriges Mädchen schikaniert und eingesperrt

Ein neues Schuljahr beginnt, doch die 10jährige Junjun kann nicht, so wie die anderen Kinder, am Unterricht teilnehmen, weil sie Falun Gong praktiziert und aufrichtig daran glaubt.

Ende August dieses Jahres wurde Junjun zusammen mit zwei anderen Falun Gong Praktizierenden beim Verteilen von Info-Materialien festgenommen. Niemand weiß, wo sie sich seitdem befindet. Ihre Eltern und ihre ältere Schwester praktizieren ebenfalls Falun Gong. Weil ihr Vater, ein pensionierter Arzt eines Armeehospitals, sich weigerte, seinen Glauben an Falun Gong aufzugeben, wurde er illegal zu Arbeitslager verurteilt und ist seitdem inhaftiert. Ihre Mutter wurde wegen ihres Glaubens von der Polizei gesucht.

Während der letzten beiden Jahre war es für Junjun nicht möglich, ein normales Leben zu führen, so wie andere Kinder. Besonders nachdem ihre Mutter im letzten Jahr verhaftet wurde, verschlechterte sich die Situation. Inzwischen wurde auch Junjuns ältere Schwester, die das College in Peking besucht, festgenommen, weil sie zum Platz des Himmlischen Friedens gegangen war, um die Wahrheit über Falun Gong klarzustellen. Die damals neun Jahre alte Junjun war in dieser Zeit vollkommen auf sich selbst gestellt. Das war aber noch nicht genug, die Polizei kam von Zeit zu Zeit in ihr Haus, machte ihr Angst und bedrohte sie.

Darüber hinaus gingen die Polizisten auch noch zu ihrer Schule um sie zu schikanieren, und der kleinen Junjun blieb keine andere Wahl, als den Schulbesuch vorübergehend zu unterbrechen

Für uns vollkommen unverständlich, hatte die “sogenannte” Volkspolizei das Herz, dieses liebe kleine Mädchen einzusperren. Vor über 10 Tagen (Anmerk. d. Red.: bezieht sich auf den Zeitpunkt, als dieser Text geschrieben wurde) wurde sie unrechtmäßig festgenommen und bis heute nicht freigelassen. Wir hoffen, dass alle gutherzigen Menschen in der Welt die Verfolgung von Falun Gong in China genau beobachten und gemeinsam Widerstand leisten gegen das böse, unmenschliche Verbrechen der Verfolgung aufrichtig glaubender Menschen. Wir wagen uns nicht vorzustellen, wie viele Kinder anderenfalls ihre Kindheit, ihr Glück und vielleicht sogar ihr Leben verlieren könnten!

Falun Gong Praktizierende aus Peking

Das Neueste

Archiv