Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on google
Share on email
Share on print

Jänner 2020: Ingesamt 194 Falun-Dafa-Praktizierende wegen ihres Glaubens Opfer von Verfolgung

Nach den von Minghui.org gesammelten Informationen wurden im Januar 2020 insgesamt 125 Falun-Dafa-Praktizierende [1] wegen ihres Glaubens verhaftet und 69 schikaniert. 58 der verhafteten Praktizierenden befinden sich zum Zeitpunkt der Berichterstattung noch in Haft.

Bei 48 der 194 anvisierten Praktizierenden wurden die Wohnungen durchsucht. 18 Praktizierende wurden von der Polizei zur Zahlung von insgesamt 155.700 Yuan (ca. 20.600 EUR) erpresst, wobei jeder von ihnen zwischen 100 und 100.000 Yuan (ca. 13 und 13.000 EUR) zahlen musste. Acht der Betroffenen waren über 70 Jahre alt, fünf waren über 80 Jahre alt.

Auf die meisten der Praktizierenden hatte die Polizei ihr Augenmerk vor dem chinesischen Neujahrsfest und vor dem Ausbruch des tödlichen Coronavirus gerichtet, also vor der Abriegelung von mehr als 80 Städten in ganz China.

In den Provinzen Hebei, Heilongjiang und Shandong gab es die meisten Verhaftungen und Schikanen. Alle anderen Provinzen meldeten einstellige Zahlen, jeweils zwischen fünf bis neun Verhaftungen und ein bis sechs Fällen von Schikane und Belästigung.

Es heißt, dass die Behörden im Stadtbezirk Hongshan von Wuhan, Provinz Hubei im Dezember 2019 eine Liste mit Namen von 40 Falun-Dafa-Praktizierenden erstellt hatten. Diese wollten sie nach dem chinesischen Neujahrsfest verhaften und in eine Gehirnwäsche-Einrichtung bringen. Da die Stadt später abgeriegelt wurde, um das Coronavirus einzudämmen, muss noch ermittelt werden, ob die geplanten Verhaftungen durchgeführt wurden.

Die verstärkte Kontrolle von Informationen und die strengen Transportbeschränkungen in China aufgrund des Coronavirus-Ausbruchs machen es noch schwieriger, die Anzahl der Falun-Dafa-Praktizierenden, die verhaftet und schikaniert werden, rechtzeitig zu melden.

Ganzer Bericht:

http://en.minghui.org/html/articles/2020/2/18/183293.html

Chinesische Version

Das Neueste

Archiv