• „Free to Meditate – Frei sein zu meditieren“ - auf der ganzen Welt

    In über 100 Ländern auf der ganzen Welt wird Falun Dafa praktiziert. In China wird die Meditationspraxis seit 19 Jahren verfolgt, trotzdem verbreitet sich der kraftvolle Weg für Körper und Geist rasant und man darf es (außer in China) überall frei ausüben. Das nahmen einige Übende in Nordamerika zum Anlass und riefen dazu auf, Fotos von überall auf der ganzen Welt einzureichen um zu zeigen, dass sich Falun Dafa auf der ganzen Welt frei verbreitet hat und praktiziert wird. ...
  • 59-jährige Mutter: „Die Normalität ist wieder in mein Leben zurückgekehrt!“

    Jeden Morgen um 6.30 Uhr spielt eine ruhige Musik unter den riesigen Baumkronen des Cubbon Parks in Bangalore, Indien, wo eine Frau meditiert – der ruhige Blick auf ihrem Gesicht ist wirklich ein Blickfang. Jogger laufen an ihr vorbei. Einige halten an, um einen Flyer mitzunehmen, während einige, die im harmonischen Moment völlig verloren sind, darauf warten, dass sie die Augen öffnet und ihnen erzählt, was sie dort tut...
  • Slowakei: Das neue Jahr vor chinesischer Botschaft willkommen heißen

    Falun-Dafa-Praktizierende in der Slowakei trafen sich am Silvesterabend vor der chinesischen Botschaft in Bratislava, um auf die Verfolgung der spirituellen Praxis durch das kommunistische Regime in China aufmerksam zu machen... ..
  • Türkei: Pressekonferenz vor dem chinesischen Konsulat in Istanbul in der Woche der Menschenrechte

    Türkische Falun Dafa-Praktizierende versammelten sich vor dem chinesischen Konsulat in Istanbul, um zu protestieren und auf die Verfolgung der Praxis aufmerksam zu machen, die in China seit 19 Jahren andauert. Die Aktivität fand in der Menschenrechtswoche am 7. Dezember 2018 statt...
  • Tribunal untersucht Vorwürfe bezüglich der Zwangsentnahme von Organen in China

    LONDON – Ein unabhängiges Volkstribunal untersucht Beweise dafür, dass der chinesische Staat unschuldige Gefangene aus Gewissensgründen ins Visier nimmt und ihre Organe gewaltsam für Transplantationen und Profit herausschneidet.
  • Internationaler Geschäftsmann berichtet von zehn Jahren Folter im Gefängnis (Teil 2)

    Während der Anhörung weigerte sich der Richter, mich meine Verteidigungserklärung vorlesen zu lassen, aber ich schaffte es zu sagen, dass ich während meines Verhörs gefoltert worden war. Doch dann nahmen sie mir das Mikrofon weg und entfernten mich aus dem Gerichtssaal. Am Ende wurden wir alle zehn verurteilt, ich bekam zehn Jahre Gefängnis...
  • Internationaler Geschäftsmann berichtet von zehn Jahren Folter im Gefängnis – Teil I

    Als im Juli 1999 die Verfolgung des Falun Dafa begann, wurde ich festgenommen und zu einer zehnjährigen Haftstrafe verurteilt. Im Gefängnis wurde ich gefoltert und musste Zwangsarbeit leisten; unter dem Druck ließ sich meine Frau von mir scheiden...
  • Menschenrechte in der Krise

    Seit 70 Jahren ist die Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen weltweit einschließlich in China gültig. Die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) hält jedoch seit 1949 ihre Macht durch brutale Unterdrückung des chinesischen Volkes aufrecht; die grausame Verfolgung von Falun Dafa findet seit 19 Jahren statt, und zwar bis zum heutigen Tag.
  • Tschechische Republik: Senat hält öffentliche Anhörung zur Verfolgung von Falun Gong ab

    Am 19. November 2018 fand im Zahán-Salon im Valdštejnsky Palác eine öffentliche Anhörung zur Verfolgung von Falun Gong statt. Die Anhörung wurde vom tschechischen Senator Chaloupek als erster Schritt zur Ausarbeitung einer Resolution vorgeschlagen...
  • Eine Botschaft erreicht chinesische Delegation

    Unter dem Motto „China meets Europe“ fand der achte „Hamburg Summit“ am 26. und 27. November in Hamburg statt, um die Geschäftsbeziehung zwischen Deutschland und China aufrechtzuerhalten und in der angespannten Situation der Weltpolitik noch mehr zu verstärken, denn Deutschlands wichtigster Handelspartner ist China.
  • Schwiegereltern eines amerikanischen Fernsehsprechers in China verfolgt

    Die Schwiegereltern von Ben Hedges, einem TV-Moderator aus New York, verschwanden kürzlich aus ihrer Wohnung in China. Sie waren ins Visier der Behörden geraten, weil sie sich weigerten, Falun Dafa aufzugeben...
  • Medien berichten über Forum zur Zwangsentnahme von Organen im finnischen Parlament

    Ein Forum über die Zwangsentnahme von Organen hat die Aufmerksamkeit der wichtigsten finnischen Medien auf sich gezogen. Die größten Zeitungen des Landes – Helsingin Sanomat, Metro, Aamulehti, Lapin Kansa und elf Internetmedien – berichteten über das Forum, das am 13. November im finnischen Parlament in Helsinki stattfand...
  • Wöchentliche „Friedensstunde“ in einer mexikanischen Schule

    Meditation ist für Menschen jeden Alters von großem Nutzen und das gilt mit Sicherheit auch für kleine Kinder. Fragen Sie einfach die Direktorin einer Montessori-Schule in Mexiko. Sie hat die Schülerinnen und Schüler so organisiert, dass sie in ihrer wöchentlichen „Friedensklasse“ eine bestimmte Art von Meditation und die dahinter stehenden Prinzipien erlernen...
  • Ukraine: Falun-Dafa-Kunstausstellung weckt Positivität und Hoffnung

    Die Internationale Ausstellung „The Art of Zhen, Shan, Ren“ (Wahrhaftigkeit, Güte und Nachsicht) fand vom 20. bis 31. Oktober 2018 in Odessa statt, der dritt bevölkerungsreichsten Stadt der Ukraine. Viele Touristen und Einwohner sowie einige Regierungsbeamte nahmen an der Veranstaltung teil und lobten die Kunstwerke für ihre traditionellen Werte...
  • Zypern: Aufklärung über Falun Gong in Larnaka

    Am Sonntag, den 11. November, stellten Falun-Gong-Praktizierende die alte Praxis in Larnaka, Zyperns ältester Stadt, vor. Die Meditation kommt Körper und Geist zugleich zugute...