Gedichte

  • Gedicht: Der Fall

    Zum Wohle aller Lebewesen,neue Welten werden kommen,das ‘Große Gebot’ umfasst alles.Der Himmel verdunkelt sich,Seelen wurden vergiftet, damit die Welt untergeht,Doch nun wird die KPC fallen.
  • Gedicht: Rot (KPC)

    Rot, Die Farbe Deines Terrors und Deiner Gewalt,der Anblick Deiner Blut befleckten Hände.Während die roten Flaggen gehisst werden,trotz deiner despotischen Herrschaft,erwachen die Menschen der Weltaus Deinen bösen Plänen.Die Wahrheit bedeutet Dein Ende!
  • Gedicht: Millionen

    Über eine Millionen Austritte und dieser Durchbruch geht weiter,Eine Vielzahl erwacht vom Würgegriff der KPC.In dieser Geschichte der Unterdrückung verloren Millionen ihr Leben, Die Wahrheit wird sich letztendlich in der ganzen Welt offenbaren.
  • Gedicht: Mut

    Ein Aufruf zu Mut,Glaube und Vertrauen, wo sich das Licht des “Großen Gebotes” zeigt.Zusammen als ‘ein Körper’.Das Böse zu beseitigen,Lasst den Aufruf zu mehr Mut erklingen!
  • Gedicht: Die ‘Parteilinie’

    Ein Terrorregimevon Mördern regiert.Näher als jemals zuvorist sein Untergang.Wartet die WeltDas Unwetter ist am abklingenDie Wahrheit zeigt sichhinter seinem Mantel.
  • Gedicht: Licht des Tages

    Jenseits des Tränenmeers,Scheint die Barmherzigkeit nicht länger.Bald wird der Himmel erwachen,Schöner als jemals zuvor.
  • Gedicht: Der steilste Aufstieg

    Berge vor uns,Viele liegen hinter uns,Überwinden wir den steilsten Aufstieg.Unter uns Täler,Solch Böses,Gehen wir über die Lügen hinaus.
  • Gedicht: Aus Licht und Form

    Die Diamantenschmiede,ein unbezwingbares Herz.Entfalten wunderbare Welten.Aus Licht und FormSich wandelnder Glanz,Solche Reinheit zeigt sich in jeder Facette.
  • Gedicht: Mein Herz

    Sieben Jahre der Reise liegen hinter mirWie weit bin ich gekommen,Wie tief ist meine Seele erwacht?Während der Pässe und des Stolperns,gab es Momente der Erhöhung,Wie viele Wahrheiten habe ich dabei verfehlt!
  • Gedicht: Der Nebel

    Beim Erklimmen eines Berges,In der Tiefe die Täler,Windet man sich durch den Nebel.Wenn das Herz erwacht,erhöht sich der geistige Horizont,Schicksalsbestimmung, es werden schönere Tage kommen.
  • Gedicht: Sonnenschein

    Wolken rollen heran,schwer türmen sie sich aufund verdunkeln Chinas Himmel.Komm, trenne sie nun,beseitige das Böse,bis bald die Sonne wieder scheint.
  • Gedicht: Kosmos

    Lass den Kosmos sich entfaltenerneuert aufstrahlen,hier, zu Weltenunermesslichund jenseits.
  • Liedertext: Das Praktizieren der Übungen

  • Gedicht: Erheben

    Komm, wasche die Welt mit deinen Tränen,Ein Kultivierender tritt jeder Härte mit einem mutigen Herzen entgegen.
  • Gedicht: Garten der Selbstlosigkeit

    Wie viele Saaten des „Selbst“ haben wir über endlose Zeiten hinweg ausgesät?Hier inmitten unserer menschlichen Welt istder fruchtbarste Boden für all die Dinge des “Selbst,” gediehen durch einen endlosen Durst. Das Zentrum des eigenen Universums aufrechthalten,wann wird diese Seifenblase schließlich zerplatzen?