Vor den Chinesischen Botschaften, Lokale Veranstaltungen

  • Niederlande: Protest vor Chinesischer Botschaft gegen die Verfolgung von Falun Gong in China

    Am 18. Juli 2008 versammelten sich die Praktizierenden in Holland vor der Chinesischen Botschaft in Den Haag und protestierten gegen die bereits 9 Jahre andauernde Verfolgung an Falun Gong durch die Kommunistische Partei Chinas (KPCh). Die Praktizierenden machten zusammen die Übungen, sendeten aufrichtige Gedanken aus und verteilten Flugblätter...
  • Schweden unterstützen Chinesen beim Austritt aus der Kommunistischen Partei Chinas und verurteilen die Verfolgung von Falun Gong

    Am 12. Juli 2008 hatte das „Schwedische Servicezentrum zum Austritt aus der KPCh“ in Stockholm neben dem Palast auf dem sehr belebten Mynttorget Platz eine Kundgebung organisiert. Damit unterstützten sie die 40 Millionen Chinesinnen und Chinesen, die ihren Austritt aus der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) erklärt haben. Falun Gong-Praktizierende nahmen ebenfalls an dieser Aktivität teil, um die brutale Verfolgung von Falun Gong in China aufzudecken...
  • Italien: Praktizierende protestieren vor dem chinesischen Konsulat in Mailand gegen die Verfolgung von Falun Gong

    Am 20. Juli 2008 protestierten Falun Gong Praktzierende vor dem chinesischen Konsulat in Mailand gegen die neunjährige Verfolgung von Falun Gong, die von der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) durchgeführt wird. Banner mit Worten wie „Falun Dafa ist gut“ und „Protest gegen die KPCh wegen ihrer brutalen Ermordung von Falun Gong-Praktizierenden in Arbeitslagern“ wurden gegenüber dem chinesischen Konsulat und an den Straßen entlang aufgestellt.
  • Deutschland: Größtes Openair Asienfestival in Nürnberg

    Von 18. – 20. Juli fand in Nürnberg das Spirit Asia statt, das größte Asien-Openairfestival Deutschlands, das in diesem Jahr von über 70.000 Menschen besucht wurde. Örtliche Falun Gong-Praktizierende wurden vom Verein für Kultur und Menschenrechte Deutschland e.V. eingeladen, daran teilzunehmen. Im Pavillon hängten wir zwei große Banner mit Lotusblumen und der Aufschrift – 5000 Jahre chinesische Kultur – auf und luden die Besucher ein mit uns eine kleine Lotusblume zu falten...
  • Deutschland/Karlsruhe: Praktizierende nehmen am jährlichen Kulturfest teil

    Am Wochenende des 19. und 20. Juli fand in Karlsruhe die alljährliche Veranstaltung "Das Fest" statt, ein großes Kulturfest, das regelmäßig mehr als 100.000 Menschen aus der Umgebung anzieht. Auch dieses Jahr waren die Falun Gong-Praktizierenden aus Karlsruhe wieder mit einem Informationsstand vertreten. Es wurde über Schönheit von Falun Gong informiert und auch über die Verfolgung in China...
  • Russland/Moskau: Praktizierende fordern ein Ende der Verfolgung

    Am 20. Juli 2008 versammelten sich Falun Gong Praktizierende in Moskau vor der Chinesischen Botschaft. Trotz Regens machten sie eine gemeinsame Gruppenübung, erklärten den Passanten die wahren Fakten und enthüllten die brutale Verfolgung gegen Falun Gong durch die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) in den letzten neun Jahren. Die KPCh hat alle möglichen bösartigen Mittel eingesetzt, um Falun Gong Praktizierende, die standhaft an "Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht" festhalten, zu verfolgen...
  • Großbritannien: Praktizierende informieren über Falun Gong am Lafrowda-Tag in St. Just

    Die Praktizierenden stellten einen Tisch auf und demonstrierten daneben die friedlichen Übungen von Falun Gong. Die Bürgerinnen und Bürger nahmen dankend eine kostenlose Papierlotusblume und Flyer an, in dem sie über die Übungsplätze und über die derzeitige Verfolgung in China informiert wurden. Viele hielten an und schauten der Praktizierenden zu, die in der Sonne stand und die sanften Übungen machte...
  • Deutschland: Mahnwache vor dem chinesischen Generalkonsulat in Hamburg - im Gedenken an den 20. Juli

    Am Sonntag, dem 20. Juli hielten Falun Gong-Praktizierende aus Hamburg eine Mahnwache zum Gedenken an die Verfolgung ab, die an diesem Tag vor 9 Jahren in China begann. Auf den Transparenten waren die Forderungen: „Stoppt die Verfolgung von Falun Gong“ und „Stellt Jiang Zemin, Liu Jing, Luo Gan und Zhou Yongkang vor Gericht“ zu lesen. Die namentlich genannten Personen sind dieHauptverantwortlichen für diese Verfolgung und immer noch auf freiem Fuß oder sogar noch in Ämtern der chinesischen Regierung.
  • Österreich: Falun Gong Kundgebungen in drei Städten gleichzeitig

    Am Wiener Stephansplatz wurde den Passanten über ein Mikrofon die wahren Begebenheiten über Falun Gong in China geschildert. Ein Praktizierender, der Musiker ist, spielte mit seiner Gitarre Lieder für Menschenrechte. Viele Passanten blieben stehen, hörten zu und schauten sich die Falun Gong-Übungen, die gleichzeitig vorgeführt wurden, an. Der ganze Platz rundum war eingetaucht in harmonische Energie. ...
  • Großbritannien: Kerzenlichtmahnwache vor der Chinesischen Botschaft erinnert an die 9 Jahre der Verfolgung

    Am 20. Juli 1999 startete die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) die Verfolgung von Falun Gong. Im Laufe der vergangenen 9 Jahre sind Fälle von 3.168 Falun Gong-Praktizierenden dokumentiert worden, die ihre Leben im Zuge der Verfolgung verloren haben. Viele von ihnen wurden zu Tode gefoltert. 75 von ihnen waren über 80 Jahre alt und das jüngste Opfer war gerade einmal 8 Monate alt...
  • Deutschland: Am Titi See wird Falun Gong verbreitet

    Die Informationstafeln enthüllten die Verbrechen der KPCh, wie sie Falun Gong-Praktizierende verfolgt. Viele Touristen hielten an, lasen und schauten sich diese an. Ihre Reaktionen waren Schock und Endrüstung zugleich, als sie von den Verbrechen erfuhren. Einige gingen zum Tisch und unterschrieben auf der Petition, um Falun Gong zu unterstützen und die Verfolgung der KPCh zu beenden...
  • Österreich: „... extra wegen Falun Gong gekommen!“

    „Wenn ihr nicht hier seid, fehlt ihr richtiggehend“ sagt ein Händler, der genau gegenüber vom Falun Gong Infostand Kleinigkeiten von Schals bis Uhren verkauft. Doch nicht nur ihm war das Fehlen der Falun Gong-Praktizierenden letzten Samstag aufgefallen: „Ich gehe hier jeden Tag vorbei, also auch Samstags. Letzten Samstag ward ihr leider nicht hier“, sagt ein Tibeter, Mitte Dreißig, auf Chinesisch....
  • Deutschland: Falun Gong beim Kulturfest in Augsburg

    Eine Gruppe Schülerinnen und Schüler, die von den Reporter ohne Grenzen gemachten T-Shirts trugen, die das Symbol der Olympischen Spiele in Form von Handschellen darstellten, kamen zum Informationstisch und wollten gerne auf der Petitionsliste für die Aktion „Globale Eine Millionen Unterschrift“, die ein Ende der Verfolgung von Falun Gong vor den Olympischen Spielen fordert, unterschreiben...
  • Deutschland/München: Die Bürger über die Verfolgung von Falun Gong informieren

    Viele Passanten hielten am Informationsstand an und schauten sich die Fotos an, die aufzeigten, wie die KPCh das chinesische Volk verfolgt. Besonders wurde hier darüber informiert, wie Falun Gong-Praktizierende in den letzten neun Jahren von der KPCh verfolgt werden. Viele waren sehr geschockt, als sie von dem Verbrechen erfuhren, wie das Regime den Falun Gong-Praktizierenden bei lebendigem Leibe die Organe entnimmt...
  • Slowakei: Falun Gong-Praktizierende informieren in Poprad über die Verfolgung von Falun Gong

    Am 4. Juli trafen sich Falun Gong-Praktizierende aus der Slowakei in Poprad, einer Stadt im Osten der Slowakei, um die dortigen Bürger über die Verfolgung von Falun Gong in China aufzuklären. Obwohl das Wetter sehr schlecht war und es geregnet hatte, kamen viele Passanten am Informationsstand vorbei. Sie lasen sich die Informationen durch und unterschrieben auf der ausliegenden Unterschriftenliste, die ein Ende der Verfolgung von Falun Gong forderte. ...


  • Page | [-100] | [-10] | 1 | ... | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | ... | 294 | [+10] | [+100] |