Falun Dafa-Verein

  • Europa: Touristen aus China treten an Plätzen mit Sehenswürdigkeiten aus der KPCh aus

  • Organraub

  • Liechtenstein: Falun Dafa Verein gegründet

    Der Europäische Falun Dafa Verein ist erfreut, die Gründung des Liechtenstein Falun Dafa Vereins bekannt zu geben...
  • Europäischer Falun Dafa Verein schreibt an den Außenminister Großbritanniens: „Dieser Eingriff in die Grundfreiheiten in Hongkong kann nicht andauern“

    Mehr als 800 Falun Gong Praktizierenden ist in den vergangenen Tagen die Einreise nach Hongkong untersagt worden, nachdem sie für eine Demonstration anlässlich des zehnten Jahrestags von Hongkongs Übergabe an China angereist waren. Zeugen sagen, dass Polizeibeamte Standarddeportationsverfahren missachtet und übermäßige Gewalt angewendet haben, u. a. wurden die Gefangengenommenen in Planen eingewickelt und in Flugzeuge getragen, die Hongkong verließen. Eine E-Mail sickerte von einem Taiwanesischen Reisebüro mit detaillierten Anweisungen von der Hongkonger Einwanderungsbehörde durch, Falun Gong Praktizierende daran zu hindern, in Flugzeuge von Taiwan nach Hongkong zu steigen.
  • Französischer Falun Dafa Verein: Im Vorfeld zu den Olympischen Spielen wird der Generalmanager des französischen Unternehmens PCM illegal in Peking gefangen gehalten und gefoltert

    Paris, 14. Juni 2007, Französicher Falun Dafa Verein – Laut Aussage von Yao Lian, der Ehefrau von Ma Jian, die sich derzeit in Kanada befinded, wurde Ma Jian am 17. Mai dieses Jahres in die Sonderfoltereinheit des Arbeitslagers (Peking Arbeitslager Insassenabteilung) verlegt, bevor er in das Lager in Peking kommt, wo er widerrechtlich eine zweieinhalbjährige Haftstrafe ableisten soll. Anfang Juni 2007, als Ma Jians Familie ihn in der Sondereinheit besuchte, fanden sie ihn „sichtlich ausgezehrt“ vor...
  • Europäischer Falun Dafa Verein: EU-China Menschenrechtsdialog

    Der EU-China Menschenrechtsdialog wurde im Januar 1996 eröffnet. Jedoch unterbrach ihn China, nachdem Dänemark und neun weitere EU-Mitgliedsstaaten während der Sitzung der UN-Menschenrechtskommission (englisch: United Nations Commission on Human Rights; UNCHR) 1997 eine kritische Resolution eingebracht hatten. Später im Jahre 1997 beschloss China, den Dialog wieder aufzunehmen. Seitdem findet der Dialog zweimal jährlich statt...
  • Eröffnungsrede auf der Fa Konferenz Österreich 2007 vom Vorsitzenden des Falun Dafa Vereins in Österreich

    Es ist unsere besondere Freude und Ehre, eine Fa Konferenz in der Form des von unserem Meister gegebenen Erfahrungsaustausches, dieses Jahr wieder in Österreich abhalten zu können. Gerade im letzten Jahr haben wir, durch die Nachrichten des Organraubes an lebenden Falun Gong Praktizierenden, ein weiteres Mal erkennen müssen, dass die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) vor keiner Grausamkeit und vor keinen Hemmungen halt macht. Unsere gemeinsame Aufgabe als österreichische Falun Dafa Praktizierende ist es, herauszufinden, wie wir uns am besten zur Eindämmung dieses Übels einsetzen können...
  • Rede der Sprecherin des tschechischen Falun Dafa Vereins bei einer Pressekonferenz

    Am 17. November hielten tschechische Bürger eine Kundgebung ab, und marschierten zum Prager Schloss, um gegen den Organraub in China zu protestieren. Falun Gong Praktizierende nahmen auch an dem Protestzug teil. Es war aufgedeckt worden, dass auf Befehl der Kommunistischen Partei Chinas die Organe von tausenden lebenden Falun Gong Praktizierenden entnommen und ihre Körper eingeäschert wurden. Eine Pressekonferenz wurde neben dem Protestzug abgehalten.
  • Frankreich: Brief des französischen Falun Dafa Vereins an den Präsidenten Frankreichs Jacques Chirac

    Seit Juli 1999 sind es jetzt sieben Jahre, dass Falun Gong-Praktizierende in China brutal verfolgt werden. Menschenrechtsverteidiger haben sehr viele Berichte zu diesem Thema geschrieben. Lügen und Verleumdungen durch die chinesische Propaganda sind erfolgreich durch die internationale Gemeinschaft aufgedeckt worden. Nicht zuletzt wurden Millionen von unterzeichneten Petitionen auf der ganzen Welt eingereicht, die das chinesische Regime auffordern, die politisch motivierte Verfolgung sofort zu beenden. einer sehr misslichen Lage. (...) Der jüngste aufgedeckte Skandal hat uns noch mehr schockiert als alles andere davor und ist unerträglich: Es ist der massive Handel mit Organen, die lebenden Falun Gong-Praktizierenden entnommen werden. ...
  • Offener Brief vom Falun Dafa Verein Deutschland an Bundeskanzlerin Merkel

    Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Dr.Merkel,zum bevorstehenden Besuch des chinesischen Ministerpräsidenten Wen Jiabao in Deutschland bitten wir Sie herzlich, die sofortige Beendigung der Verfolgung an Falun Gong Praktizierenden in China von Ihren chinesischen Gesprächspartnern mit Nachdruck einzufordern. Seit sieben Jahren sind Tausende Falun Gong Übende durch staatlich verordnete Willkür eines gewaltsamen Todes gestorben. Der Untersuchungsbericht des ehemaligen kanadischen Staatssekretärs, Parlamentariers und Staatsanwalts David Kilgour und des kanadischen Menschenrechtsanwalts David Matas über Falun Gong Übende, die als lebende Organbank dienen, zeigt mit welcher systematischen Skrupellosigkeit Falun Gong Übende in China ermordet werden.
  • Österreich: Kundgebung vor dem Honorargeneralkonsulat von Singapur in Wien

    Am 23. August 2006 fand eine Kundgebung vor dem Honorargeneralkonsul von Singapur in Wien statt. Anlässlich der am 14. Juli wegen „illegaler Versammlung“ angeklagten neun Falun Gong Praktizierenden in Singapur. Der österreichische Falun Dafa Verein übergab im Namen der Österreichischen Falun Gong Praktizierenden einen Offenen Brief,...
  • Irland: Irische Praktizierende gratulieren zur Gründung des äthiopischen Falun Dafa Vereins

    Alle Praktizierende in Irland möchten zur Gründung des äthiopischen Falun Dafa Vereins ihre Glückwünsche übermitteln. Wir wünschen unseren äthiopischen Mitpraktizierenden, dass sie auf der Grundlage des fleißigen Fa-Lernens aufbauen und die drei Dinge, die der Meister uns auffordert zu tun, gut machen können...
  • Frankreich: Französischer Falun Dafa Verein appelliert an den Präsidenten Frankreichs und den Premierminister die Verfolgung zu stoppen

    Kürzlich haben zahlreiche internationale Medien (darunter die französische Zeitung Le Figaro, Le Monde und der französische Fernsehsender TF1) auf den seit Jahren in China stattfindenden Organraub reagiert. Die veröffentlichten Berichte gründen sich auf Beweise, die von der Zeitung Epoch Times gesammelt worden waren. Die Beweise decken auf, dass eine geheime Organisation in Krankenhäusern, der Armee, Gefängnissen und der Kommunistischen Partei Chinas (KPC) in China existiert. ...
  • Frankreich/Paris: Chinas Minister für Öffentliche Sicherheit wegen Verfolgung von Falun Gong angeklagt

    Am 21. Juli 2006 reichte der französische Falun Dafa-Verein in Vertretung von drei Falun Gong-Praktizierenden beim „Tribunal de Grande Instance de Paris“ drei Klageschriften ein. Die drei Praktizierenden klagten Zhou Yongkang, Minister für Öffentliche Sicherheit (Polizei) und Mitglied des chinesischen Staatsrats an, der zu der Zeit Frankreich besuchte. Die drei Kläger sind Frau Dai Ying aus Norwegen, Frau Mo Zhengfang und Herr Li Heping aus Großbritannien.
  • Stellungnahme des Falun Dafa Vereines aus Großbritannien zum Sujiatun Konzentrationslager

    Mit dem Ende der Nürnberger Prozesse im Jahr 1946, in denen die für den Holocaust verantwortlichen Nazifunktionäre verurteilt wurden, wuchs die Hoffnung, dass es Konzentrationslager wie Auschwitz, Buchenwald oder Dachau niemals wieder in der Geschichte der Menschheit geben werde. Erschreckende Tatsache ist, dass eine ähnliche Einrichtung in diesem Moment in China besteht und von den Schergen des kommunistischen Regimes genutzt wird.


  • Page | 1 | 2 | 3 | 4 | ... | 10 |