• Provinz Shanxi: Schwangere Frau erneut inhaftiert

    Meng Lixia war gerade in Peking unterwegs, als die Polizei sie mit einer List dazu brachte, nach Hause zurückzukehren, nur um dann bei ihrer Ankunft am 22. Mai 2017 am Bahnhof verhaftet zu werden...
  • USA/San Francisco: Kundgebung fordert Freilassung von in China inhaftierten Angehörigen

    „Falun Dafa hat unsere Familie gerettet“, sagte die Falun-Dafa-Praktizierende Jiang Wenjun auf einer Pressekonferenz am 16. Juni vor dem chinesischen Konsulat in San Francisco. „Aber meine Mutter wurde verhaftet, weil sie Falun Dafa praktizierte.“...
  • Hanfu – Die wahre traditionelle chinesische Kleidung

    Die traditionelle chinesische Kleidung heißt Hanfu. „Hanfu“ bedeutet die „Bekleidung des Han-Volkes“. Jede Dynastie hatte dabei seinen besonderen Kleidungs-Stil. Zur Hanfu-Mode zählt die Bekleidung der Tang, der Song, der Yuan und der Ming Dynastie. Genau genommen zählt die Ming Dynastie auch schon nicht mehr dazu, sondern nur die Tang-,Song- und Yuan Dynastie
  • Die chinesischen Zeichen für Überschwemmung und Katastrophe

    In loser Folge beschreiben wir den tiefen Sinngehalt in den klassischen chinesischen Schriftzeichen. Die beiden Schriftzeichen水災 (shuǐ zāi ausgesprochen) bilden das chinesische Zeichen für Überschwemmung und Katastrophe. Das erste …
  • Schottland: Über 800 Unterschriften gegen den Organraub in China - auch von der Polizei

    Jedes Jahr bietet das jährlich stattfindende Glasgow Festival eine Gelegenheit für die Gemeindemitglieder, zusammenzukommen und die verschiedenen Bürger- und Kulturgruppen aufeinander wirken zu lassen...
  • Deutschland: Drei kleine Städte in Nordrhein-Westfalen erfahren von Falun Gong

    Die Stadt Bünde mit ihren ca. 45.000 Einwohnern liegt im nordöstlichen Westfalen. Es ist Wochenende, die Sonne scheint und die Menschen bummeln durch die Stadt, erledigen ihre Einkäufe und haben Zeit für Gespräche.
  • Provinz Shanxi: Starke Verteidigung für fünf Praktizierende

    Fünf Falun-Dafa-Praktizierende waren seit ihrer Verhaftung am 5. Oktober 2016 in der Haftanstalt der Stadt Xinzhou eingesperrt: Zhao Yiyun, Yang Miao, Ma Zhanguo und Zhao Xiaolu aus der Stadt Zhangjiakou, Provinz Hebei, sowie Wu Xiaojiao aus der Stadt Xinzhou, Provinz Shanxi. Sie wurden am 11. April 2017 vor das Gericht Xinzhou gestellt. Ihre Anwälte und Familienmitglieder lieferten starke Argumente, um die Unschuld dieser Fünf zu beweisen...
  • Pekings Gefängnisse hindern Anwälte daran, Falun-Gong-Praktizierende zu verteidigen

    2015 verurteilte das Pekinger Gericht Fangshan den Falun-Gong-Praktizierenden Wang Shuxiang zu vier Jahren Gefängnis. Der Grund: sein Glaube an Falun Gong. Aus dem gleichen Grund verurteilte das Pekinger Gericht Changping die Praktizierende Chen Junjie 2016 zu dreieinhalb Jahren Gefängnis...
  • Japan: Unterschriftensammlung, stellt Jiang Zemin vor Gericht

    Seit Mai 2015 haben über 200.000 Falun-Gong-Praktizierende und ihre Familienangehörigen in China Strafanzeige gegen Jiang Zemin erstattet, den ehemaligen Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Chinas. Die Strafanzeigen wurden beim Obersten Gericht und bei der Obersten Staatsanwaltschaft von China eingereicht. Darin fordern sie, dass Jiang für seine Rolle bei der Verfolgung von Falun Gong vor Gericht gestellt wird...
  • Der Ursprung der Musik liegt in der Heilung

    Musik kann unsere Gefühle verändern, sie kann unsere Seele reinigen und uns wundervolle Momente schenken. Aber hätten Sie gedacht, dass die Musik ursprünglich geschaffen wurde, um Krankheiten zu heilen? Die Geschichte der Musik kann bis zur Entstehungsgeschichte der chinesischen Schriftzeichen verfolgt werden, da das Zeichen für Medizin (藥 yào) sich von dem Schriftzeichen für Musik ableitet (樂 yuè).
  • Deutschland: Menschenrechtszentrum Cottbus: Falun-Gong-Praktizierender berichtet zum Organraub in China

    Zhen Wang aus Shanghai war als Gesprächsgast zu der Ausstellungseröffnung eingeladen worden, um als ehemaliger Gewissensgefangener den Bogen vom Widerstand in der DDR zu dem gewaltlosen Widerstand der Falun Gong-Praktizierenden gegen aktuelle Menschenrechtsverletzungen in China zu schlagen. Am eigenen Leib hatte er in Chinas Arbeitslager Gehirnwäsche, Folter und Zwangsarbeit erfahren. …
  • 117 neue Fälle, bei denen Falun-Gong-Praktizierende wegen ihres Glaubens verurteilt wurden

    Luo Shuizhen aus der Provinz Sichuan, wurde am 20. September 2016 vor Gericht gestellt, während ihr Anwalt nicht eingelassen wurde, weil er gegen die rechtswidrigen Praktiken des Gerichts protestiert hatte. Sie war am 25. Dezember 2015 verhaftet worden, weil sie mit Menschen über die Verfolgung von Falun Gong durch das kommunistische Regime gesprochen hatte. …
  • Provinz Hubei: Gebrochene Rippen – so gewaltsam geht die Polizei bei ihrer Festnahme vor

    Die Männer brachten Frau Zhu Xirong in eine Gehirnwäsche-Einrichtung. Frau Zhu hatte immer schlimmer werdende Schmerzen im Rücken, in der Brust und im linken Bein und sie schwitzte sehr stark. Doch erst ca. zwei Wochen später wurde sie zu einer Untersuchung gebracht. Man diagnostizierte drei gebrochene Rippen und Aorten Sklerose. …
  • 61-Jährige wird seit acht Jahren im Gefängnis malträtiert

    Zhou Weifen, 61, ist eine Falun-Gong-Praktizierende aus dem Bezirk Jinyun in der Provinz Zhejiang. Weil sie sich weigerte, Falun Gong aufzugeben, wurde sie im April 2010 zu neun Jahren Gefängnis verurteilt. Seither ist sie im Frauengefängnis Zhejiang eingesperrt. …
  • USA/Portland, Oregon: Die Tian Guo Marching Band spielt bei der großen Blumenparade zum Rosen Festival

    Die jährlich stattfindende Blumenparade zum Rosen-Festival fand am 10. Juni 2017 in Portland, Oregon statt. Über 100 Gruppen nahmen daran teil und zeigten elegante Festzugswagen, Orchester und Volkstänze. Die Tian Guo Marching Band, bestehend aus über 140 Falun-Gong-Praktizierenden nahm ebenfalls an der Parade teil. …