Erfahrungsaustausch, Kultivierungserfahrungen

Verständnisse & Erfahrungen | Erfahrungsberichte auf Fa-Konferenzen | Erfahrungsberichte von Europäischen Fa-Konferenzen

  • Aus Deutschland: Wunderbare Überraschung nach der Entscheidung, Jiang Zemin anzuzeigen

    “Richtig, man soll es anklagen. Es sollte von der ganzen Menschheit angeklagt werden. Es hat allen Chinesen Unheil gebracht. Es hat auch vielen Menschen in anderen Regionen der Welt Unheil gebracht. So viele Menschen werden wegen seiner Lügen in die Hölle getrieben.“...
  • Neuer Praktizierender: Ich bin 82 Jahre alt und habe jetzt einen Meister

    Mitte Juli 2013 bekam ich plötzlich Symptome eines Schlaganfalls. Ich hatte Kopfschmerzen, eine Körperseite war gelähmt und ich litt unter Inkontinenz. Meine Hände und Füße standen nicht mehr unter meiner Kontrolle und ich konnte nur noch lispeln. Ich hatte das Gefühl, jeden Moment sterben zu müssen...
  • Junge Iranerin: „Ich habe den Sinn des Lebens gefunden.”

    „2011, als ich fast 18 Jahre alt war, las ich das Buch Zhuan Falun und beschloss, Falun Gong zu kultivieren. Es war das beste Geburtstagsgeschenk überhaupt“, sagte Ghazal Tavanaiei, eine junge Iranerin zu unserem Minghui-Korrespondenten...
  • Jüngstes Mitglied von „Ride to Freedom“: Schwierigkeiten ins Auge sehen und uns selbst verbessern, um die Mission zu vollenden

    Mein Name ist Aila und ich bin 11 Jahre alt. Ich bin das jüngste Mitglied des Team „Ride to Freedom“, das mit dem Fahrrad quer durch die USA gefahren ist. Das Ziel unseres Projektes ist es, Waisenkinder zu retten, dessen Eltern in China zu Tode gefoltert wurden, weil sie Falun Dafa nicht aufgeben wollten...
  • Der 20. Juli vor 16 Jahren

    Es war ein heißer und feuchtwarmer Tag, fast zu schwül, um zu atmen. Mein Flug war verspätet und es war schon 02:00 Uhr nachts, als ich im Hotel ankam. Die ganze Nacht hatte ich denselben Traum, der so real erschien: Soldaten und Polizisten mit Gewehren patrouillierten auf den Hausdächern um den Platz des Himmlischen Friedens, während wir Praktizierenden draußen vor dem Platz standen.
  • Nach innen schauen

    Ich bin eine ältere Praktizierende und praktiziere seit 17 Jahren Falun Dafa. Bereits am Anfang meiner Kultivierung erkannte ich, wie wundervoll und großartig Falun Dafa ist. Ich war damals so dankbar für die Gnade des Meisters. In den folgenden Jahren stolperte ich dann durch viele Schwierigkeiten und musste erkennen, dass ich selbst nach so vielen Jahren nur eine Anfängerin im Prozess der Kultivierung war.
  • „Ein guter Mensch wie Sie ist sehr selten in dieser Gesellschaft”

    Trotz der anhaltenden Verfolgung und der Kampagne mit Falschinformationen gegen Falun Dafa durch das chinesische Regime weiß jeder in meiner Fabrik, dass ich ein integrer Mensch und ein respektabler Falun Dafa-Praktizierender bin.
  • Ein reines Herz ist das stärkste Herz: Gedanken über die Anzeigen gegen Jiang Zemin

    Da immer mehr Falun Dafa-Praktizierende heraustreten und Strafanzeigen bei der Obersten Volksstaatsanwaltschaft und dem Obersten Volksgericht in China erstatten, gewinnt das Bemühen, Jiang Zemin vor Gericht zu stellen, immer mehr an Boden.
  • Westlicher Praktizierender: Vom Meister „aufgerichtet und nach vorn geschoben“

    Ich wuchs mit japanischen und amerikanischen Cartoons und mit übermenschlichen Kampfsportlern auf und wollte mehr als nur ein gewöhnliches Leben. Nachdem ich einen Kurs in Taoismus an der Universität belegt hatte, verstand ich vage, dass Qigong und taoistische Praktiken dies ermöglichen könnten.
  • Ein junger Praktizierender beteiligt sich an den Aktivitäten zur Verbreitung des Fa

    Als ich in Kanada angekommen war, interessierten mich Informationen über Falun Dafa sehr, daher gab mir mein Vater Artikel von Praktizierenden, in denen sie über ihre Erfahrungen mit dem Meister und das Zhuan Falun schrieben. Ich wollte die Bücher des Meisters lesen, doch mein Vater bestand darauf, dass ich zuerst die Artikel lese...
  • Aufwachen und lernen, sich zu kultivieren

    Eines Nachts lag ich wach, so wie viele Nächte in diesen Jahren, in denen ich wegen meines körperlichen Unbehagens nicht schlafen konnte. Doch plötzlich tauchten ein paar klare aufrichtige Gedanken in meinem Geist auf. „Ich bin ein Dafa-Jünger in der Fa-Berichtigung. Ich bin hier, um dem Meister zu helfen. Ich habe es in vielen Belangen nicht gut gemacht, aber diese Störung ist nicht erlaubt...
  • Aufrichtige Gedanken sammeln und mit Freude Shen Yun promoten

    Ich komme von der Südspitze von Kaohsiung in Taiwan. Der Ticketverkauf für die Shen Yun Aufführung war in unserer Stadt im letzten Jahr nicht ideal. In der Woche vor der Premiere gab es viele nicht verkaufte Tickets in den mittleren und unteren Preisklassen. Aus den Städten, in denen Shen Yun bereits vorbei war, kamen immer mehr Praktizierende, um uns zu helfen...
  • Verschiedene Standpunkte führen inmitten von Katastrophen zu unterschiedlichen Ergebnissen

    Im März 2011 gab es in Japan ein Erdbeben. Ich war gerade dabei, meinen täglichen Arbeiten zuhause nachzukommen, als das Beben mein Haus erschütterte. Ich war wie ein kleines Boot inmitten eines tobenden Meeres, das sich kaum an der Oberfläche halten konnte. Plötzlich fielen die Sachen um...
  • Neue Praktizierende: Den Chinesen am Flughafen die wahren Umstände erklären

    Ich bin eine Praktizierende, die Ende 2011 das Fa durch das Internet erhalten hat. Durch das Lernen der Lehre des Meisters kam ich zu dem Verständnis, dass ich nur mit dem Tempo der Fa-Berichtigung aufholen kann und eine voll qualifizierte Dafa-Jüngerin in der Zeit der Fa-Berichtigung werden kann, wenn ich die drei Dinge beständig und gut tue...
  • Eine 104 Jahre alte Falun Gong-Praktizierende erzählt

    In diesem Jahr bin ich 104 Jahre alt geworden; ich fühle mich glücklich und bin gesund. Mein graues Haar wurde wieder schwarz, mein Verstand ist klar und mein Erinnerungsvermögen ist so gut wie das eines jungen Menschen. Alle sagen, dass ich auf keinen Fall älter als eine 80-Jährige aussehe. All das schreibe ich dem Praktizieren von Falun Gong zu.