Erfahrungsaustausch, Kultivierungserfahrungen

Verständnisse & Erfahrungen | Erfahrungsberichte auf Fa-Konferenzen | Erfahrungsberichte von Europäischen Fa-Konferenzen

  • Gedanken nach dem Anschauen der NTDTV-Show Holiday Wonders

    Auf der Straße waren Busse zu sehen, die die Menschen zum Theater brachten. Man sah die unterschiedlichsten aisatischen und westlichen Besucher. Ein älterer Chinese kam auf mich zu und ich gab ihm einige Informationsmaterialien. Nachdem er sie genommen hatte, sagte er, dass er mehr davon haben wolle. Ich gab ihm noch einige mehr mit und bald darauf kam er zu mir zurück. Er bat mich wie ein unschuldiges Kind um weitere Informationsmaterialien, welche er dann seinen chinesischen Freunden gab...
  • Das Verständnis einer ungarischen Praktizierenden über das Aussenden der Aufrichtigen Gedanken

    Lange Zeit habe ich das Aussenden der Aufrichtigen Gedanken* als tägliche Routine betrachtet. Als ich jedoch in meinen Träumen Visionen meiner Dimensionen sah, nachdem ich eines der drei Dinge, die der Meister von uns verlangte gut zu tun, ernsthafter nahm. Während des Schlafens sah ich klare und lebendige Bilder der Auswirkungen, die es hatte, wenn ich Aufrichtige Gedanken aussendete oder wenn ich es nicht tat...
  • Die Fa-Berichtigung ist in eine neue Phase eingetreten

    Ich erhielt Dafa im Jahre 1995. Obwohl ich mit meinem Himmelsauge selten Dinge in anderen Räumen sehen konnte, war ich in anderen Bereichen empfindsam; daher wusste ich, wann das Böse kam. Als ich in der Anfangszeit aufrichtige Gedanken aussendete, hatte ich Schwierigkeiten beim Atmen. Es fühlte sich an, als könnte ich das Böse nicht besiegen und dass ich irgendwo in meinem Körper vom Bösen geschlagen würde, so dass ich den Schmerz kaum ertragen konnte...
  • Falun Gong rettete mich

    ch bin 62 Jahre alt und lebe in der Stadt Zhaoyuan, Provinz Shandong, China. Über mehrere Jahre hinweg litt ich an einer Reihe von Erkrankungen, einschließlich Krebs. Als ich an der Schwelle des Todes stand, lernte ich Falun Dafa kennen. Falun Dafa bewahrte mich vor dem Tod und rettete mein Leben. Ich kann keine anderen Worte finden, um meine Dankbarkeit gegenüber dem Meister und Dafa auszudrücken.
  • Das Verständnis einer ungarischen Praktizierenden über das Aussenden der Aufrichtigen Gedanken

    Während des Schlafens sah ich klare und lebendige Bilder der Auswirkungen, die es hatte, wenn ich Aufrichtige Gedanken aussendete und auch wenn ich es nicht tat. Ich glaube, dass mich der Meister barmherzig ermutigen wollte, fleißiger zu sein und mich darauf hinwies, aus meinen Mängeln zu lernen.Ich bin eine westliche Praktizierende, und es überkommt mich morgens in der Regel eine gewisse Trägheit und Faulheit, wenn es darum geht, die Aufrichtigen Gedanken auszusenden. Manchmal hörte ich den Wecker, machte ihn aus und schlief einfach weiter. Andere Male sendete ich im Liegen die Aufrichtigen Gedanken aus und schlief dabei immer wieder ein....
  • Erinnerungen an die Tage, als der Lehrer in der Stadt Jinzhou, Provinz Liaoning, das Fa unterrichtete

    Gerade, als ich keinen Ausweg mehr wusste, hatte ich das große Glück, am Unterricht des Meisters in Jinzhou teilnehmen zu können. Bereits als ich den ersten Vortrag hörte, war mit klar, dass dies der Meister war, den ich gesucht hatte. Ich war begeistert und sagte im Herzen zum Meister: „Es war eine beschwerliche Reise, Sie zu finden! Heute habe ich meinen Meister gefunden, den ich so lange gesucht habe!“...
  • Mein Verständnis über die Familienumgebung

    Konflikte und Zusammenstöße können sich jederzeit ereignen. Die Eigensinne des Dafa-Praktizierenden, besonders die Zuneigung zu den Familienangehörigen, werden in dem häuslichen Umfeld vollständig bloßgelegt. Unsere wirkliche Xinxing zeigt sich in aller Klarheit. Mit den Auseinandersetzungen durch unsere menschlichen Herzen, Interessen und Konzepte liefern uns die Familienangehörigen die größte Hilfe beim Eliminieren von Karma, der Auflösung von Eigensinnen und der Erhöhung unserer Xinxing...
  • Es wirkt bestimmt, wenn Du aufrichtig glaubst

    Es war gegen 22 Uhr und die Nacht war kalt, ich fuhr mit meinem Fahrrad über eine Kreuzung. Als ich mich der Mitte der Straße näherte, kam ein schwarzer Wagen von links an mich heran. Wegen der starken Frontscheinwerfer und der hohen Geschwindigkeit des Wagens wurde ich von dem Fahrzeug erfasst, bevor ich reagieren konnte. Ich wurde etwa fünf bis sechs Meter zur Seite geschleudert und landete an der Straßenseite, wo ich augenblicklich das Bewusstsein verlor.
  • Hänge nicht am persönlichen Verständnis

    Wenn wir an unseren eigenen Verständnissen festhalten, sind wir nicht nur nicht in der Lage, uns selbst zu erhöhen, wir können auch nicht miteinander als ein Körper handeln. Einer der maßgeblichen Gründe, weshalb die alten Mächte eliminiert werden, ist, dass sie an ihrem eigenen Verständnis festhalten und sich nicht gut in der Fa-Berichtigung positionieren können...
  • Erinnerungen an die Tage, an denen ich am Seminar des Meisters in der Stadt Guangzhou teilnahm

    Es ist nun zwölf Jahren her, als ich vom 18. bis 28. Dezember 1994 am Seminar des Meisters in Guangzhou teilnahm. Mir war nicht bewusst, welches Glück ich hatte! Mit dem Dahinfließen der Zeit erkannte ich immer mehr, wie kostbar und selten diese Gelegenheit war! Nun ist wieder der 18. Dezember und ich will meine Erfahrungen und Gefühle niederschreiben, um sie meinen Mitpraktizierenden mitzuteilen...
  • Wie ich mein wahres Selbst fand

    Eines Tages erzählte mir ein Mitpraktizierender, dass ein anderer Praktizierender vorhatte, eine Werkstatt einzurichten, um Material zur Aufklärung der Wahrheit über Falun Gong herzustellen. Er wollte mit mir zusammen prüfen, ob das in Ordnung sei. Ich stimmte zu. Als ich später den Mitpraktizierenden traf, der das einrichten wollte, wusste ich, dass wir uns schon vorher einmal getroffen hatten. Damals beklagte er sich bei einem anderen Mitpraktizierenden, dass dieser etwas schlecht gemacht habe. Dadurch erhielt ich einen schlechten Eindruck von ihm. Jedenfalls bemerkte ich nicht, dass ich ihm gegenüber voreingenommen und unduldsam war.
  • Mein Verständnis über die Familienumgebung

    Erstens ist die Familie unser eigenes Kultivierungsumfeld. Wir machen die Übungen und studieren die Lehren des Falun Gong, das Fa, zu Hause. Für die meisten der Falun Dafa-Praktizierenden in China ist die Wohnung der nahezu einzige Platz, wo sie das Fa lernen und die Übungen machen können. Die Familie ist auch ein wichtiger Platz für uns, um unsere Xinxing zu kultivieren – unseren moralischen Standard...
  • Meine Mutter konnte nicht lesen, nun liest sie Zhuan Falun in vollem Umfang

    Eines Tages nahm sie das Buch Zhuan Falun zur Hand und blätterte es durch, während sie zu sich sagte: „Der Lehrer hielt so viele Vorträge. Wenn ich sie nur alle lesen könnte.“ Als ich das hörte, dachte ich, das wäre wunderbar, wenn sie das Buch Zhuan Falun lesen könnte, doch das war offensichtlich unmöglich. Weil meine Mutter aber entschlossen war, das Lesen zu lernen, fassten wir mehr Vertrauen und hielten durch, es ihr beizubringen. Zuerst lehrten wir sie die Worte Zhuan Falun...
  • Das große Glück einer Frau, die an Dickdarmkrebs litt

    Die 58 Jahre alte Fr. Deng lebt auf einem Bauernhof; sie hat keine Ausbildung, doch sie hat einen kräftigen Körper und ein rosiges Aussehen. Sie verrichtet ihre täglichen Hausarbeiten genauso, wie ihre Pflichten auf dem Bauernhof. Die beiden Söhne von Fr. Deng sind verheiratet und haben eigene Kinder. Sie hat eine wunderbare Familie. Doch gerade erst vor zwei Jahren hatte die Familie große Sorgen. Sie bangten um das Leben von Fr. Deng, weil sie an Dickdarmkrebs erkrankte...
  • Verpasse nicht diese kostbare Gelegenheit, sie kommt nur einmal in Tausenden von Jahren vor

    Nachdem ich beschlossen hatte, den Kurs des Meisters zu besuchen, erholte ich mich zunehmend, körperlich als auch geistig. Ich wusste, dass ich großes Glück hatte. Der Meister begann meinen Körper für mich zu reinigen, was mich noch mehr Vertrauen gewinnen ließ, um das Seminar des Meisters zu besuchen. Ich freute mich, den großartigen barmherzigen Meister bald sehen zu können. Schließlich kam der Mai und ich freute mich auf den Tag des Seminars...