Kultivierung, Erfahrungsaustausch

Verständnisse & Erfahrungen | Erfahrungsberichte auf Fa-Konferenzen | Erfahrungsberichte von Europäischen Fa-Konferenzen

  • Unter den Kultivierenden gibt es keine Helden (Teil 1)

    Der Vorfall von Frau Wang vor dem Weißen Haus stieß auf ein großes Echo in der Gesellschaft der Praktizierenden. Zur Zeit richten die Medien in der Gesellschaft der gewöhnlichen Menschen immer mehr ihre Aufmerksamkeit auf die Verfolgung. Aber es tauchen auch Probleme in der Kultivierung der Praktizierenden auf, die sie seit langem nicht beachtet und nicht wegkultiviert haben. Angesichts der schnellen Geschwindigkeit der Fa-Berichtigung ist jede Gelegenheit sehr schnell vorüber, daher möchte ich mich hier mit euch über den Sachverhalt und meine Erkenntnisse dringend austauschen...
  • Auf vielen Ebenen getäuscht: Die Kommunistische Partei klar sehen

    In der westlichen Gesellschaft befassen sich Regierungen nur mit Regierungsangelegenheiten. Die kommunistische Partei Chinas jedoch, versucht alles zu kontrollieren, einschließlich „Gedanken und Moral“. Im chinesischen Bildungssystem wird auf allen Wegen, von der Grundschule bis zur Universität, Unterricht in „Politik“ erteilt. Dieser Unterricht schließt (unter anderem) Formung von Gedanken und moralischem Charakter ein. Daher sind „das Denken und der moralische Charakter“ eng mit „Politik“ assoziiert...
  • Das aufgebauschte Dementi der kommunistischen Partei Chinas

    Am 10. April wurde auf der Nachrichten Webseite von 163.com ein Bericht veröffentlicht, mit der Überschrift: „Gesundheitsministerium bestreitet Anschuldigung, dass China Organe von Insassen der Todeszellen für beliebige Transplantationen erntet“. Der Bericht führte aus: „Einige ausländische Medien fabrizierten absichtlich die Geschichte, dass die chinesische Regierung Organe von Kriminellen in Todeszellen für Transplantationen ernte...
  • Ein Beweis der KPC-Verbrechen der Organentnahme gefunden im Krankenhaus Nr. 1, das der Harbin Krankenlehranstalt angeschlossen ist

    Ein Krankenhausmitarbeiter meinte sehr emotionell, dass keiner ein Verbrechen begehen sollte, denn als Gefangener würde man nicht mehr als Mensch behandelt werden. Beinahe jedes Organ eines 6-Fuß großen jungen Mannes wäre ein begehrtes Entnahmeobjekt. Nachdem der Körper im Krankenhaus behandelt worden wäre, würde er nicht mehr wie der Körper eines Menschen aussehen. Gemäß einer Regelung kann die Familie eines Todesstrafe-Kandidaten seinen Körper nicht zurückverlangen...
  • 4. Österreichische Fa-Konferenz 2006: Krankheitskarma und ein paar Gedanken

    Eigentlich habe ich schon lange folgenden Grundsatz erleuchtet: Das Beispiel, dass der Meister im 6. Kapitel des Zhuan Falun nennt, in dem man mit einem Elektrostab einen Geisteskranken schockt, um ihm vom irrsinnigen Gerede abzuhalten. Ein Geisteskranker ist jemand, der seinen Haupturgeist nicht wach werden lassen kann. Erst wenn ihm eine große Gefahr, sozusagen ein „Schock“, droht, wird er wach.
  • Verständnis über die großartige Barmherzigkeit und Gnade des Meisters inmitten von körperlichen Qualen

    Die Falun Dafa-Praktizierenden waren zutiefst erschüttert, als sie von der Existenz des Sujiatun Konzentrationslagers (die Beweise für dessen Existens wurden bereits vernichtet) und den dort verübten Gräueltaten (Organentnahmen an Falun Dafa-Praktizierenden) erfuhren. Mich überwältigte solch ein heftiger Schmerz, dass ich mich fühlte, als sei mein Körper mit einem Lastwagen zusammen gestoßen. Ich hatte keine Angst, sondern war durchdrungen von Kummer und Schmerz.
  • USA: Wang Wenyi wurde vorübergehend freigelassen; die Verbrechen der KPC erregten die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit

    Frau Wang, eine Falun Gong-Praktizierende, hatte einen Tag zuvor bei der Begrüßungszeremonie für den chinesischen Staatschef Hu Jintao im Garten auf der Südseite des Weißen Hauses den beiden Politikern ca. zwei Minuten lang laut Forderungen zugerufen, die sich auf die Verfolgung von Falun Gong in China bezogen. Daraufhin wurde sie vom Sicherheitspersonal abgeführt...
  • Internationale Untersuchung soll sich direkt auf die Orte richten, wo Banditen der Verfolgung ihre Arbeit verrichten

    Der offiziellen Statistik aus China zufolge gibt es gegenwärtig in China 670 Gefängnisse, in denen über 1,5 Millionen Häftlinge untergebracht sind. Es gibt n. Die Gefängnisse der Kommunistischen Partei Chinas (KPC) sind die Hölle, in denen Menschen systematisch ruiniert werden.300 Arbeitslager, in denen normalerweise 300.000 Gefangene in Haft sind. Unter all diesen Gefangenen sind viele keine Verbrecher. Es wurden ihnen ihre vom Gesetz bestimmten Rechte einfach aberkannt. Außerdem werden sie gezwungen, körperliche Arbeiten zu verrichten...
  • Die Kommunistische Partei Chinas aus der Sicht eines gewöhnlichen chinesischen Bürgers

    Ich praktiziere zwar nicht Falun Gong, doch ich kenne dessen Nutzen für Menschen. Falun Gong-Praktizierende rivalisieren nicht mit anderen und schaden anderen nicht. Niemals habe ich die Motive für die Lügen verstanden, welche im Jahre 1999 über sie verbreitet wurden. (Die Verfolgung gegen Falun Gong begann am 20. Juli 1999.) Nun verstehe ich es schließlich. Nachdem ich den Sujiatun - Fall gelesen hatte, wurde mir klar, ich dürfte dies nicht mehr länger passiv hinnehmen...
  • 4. Österreichische Falun Dafa Erfahrungsaustausch Konferenz 2006: Ohne Titel

    Ich dachte mir: Dann ist es wohl so, dass ich auch meinen eigenen Kultivierungsweg hinterlasse. Wenn ich als Dafa Jünger in der Zeit der Fa-Berichtigung auch Prinzipien durch erkennen bestätige – aber leider fiel mir in jenem Moment gerade nichts ein, was ich spezielle erleuchtet hätte. Ich denke dieser Gedanke hat zweifellos etwas menschliches an sich, da ich meinen tatsächlichen Gesamtzustand im anderen Raum nicht erblicken kann – aber schließlich sind wir auch hier innerhalb der drei Weltkreise…
  • Dringende Mitteilung hinsichtlich der Untersuchung im Falle der Organtransplantation in der Stadt Tianjin

    Laut zuverlässiger Quellen hat im Ersten Hospital in Tianjin Ende März 2006 (auch bekannt als Oriental Organ Transplant Center) eine dramatische Zunahme an Leber- und Nierentransplantationen stattgefunden. Die Operationen erfolgten immer in der Nacht. Die Operationsräume befinden auf der 11. und 12. Etage des Hospitals; die Überwachungsräume sind auf der 6. Etage und die Patientenräume befinden sich auf der 4. und 7. Etage. Die Vorbereitung der Patienten, die auf Organe warten, erfolgt in verschiedenen Hotels in der Stadt Tianjin einschließlich dem Huaxia Hotel (3., 4., 5., und 6. Etage) und dem Tiancai Hotel (24. und 25. Etage).
  • Zwei Zeugen treten in die Öffentlichkeit als Zeugen für das Verbrechen der Organentnahme an lebenden Falun Gong-Praktizierenden

    Die beiden Zeugen erklärten, dass sie geglaubt hätten, diese barbarische Sünde würde aufgrund der Enthüllung beendet, die Mörder bestraft und die gefangenen Falun Gong-Praktizierenden entlassen werden können. Doch die Kommunistische Partei Chinas (KPC) deportierte die Häftlinge aus dem Sujiatun-Konzentrationslager und lügt die internationale Welt weiterhin an, während sie gleichzeitig die westlichen Länder wegen ihrer wirtschaftlichen Interessen locken kann und Zeugen sowie Organisationen bedroht, die in der Öffentlichkeit Aussagen zu den Hintergründen der Verfolgung machen wollen...
  • 4. Österreichische Fa-Konferenz 2006: Ohne Titel

    Wie könnte ich mich nicht freuen, wenn ich den Sinn von mehreren Lebensabschnitten, z.B. vom Kampf gegen den Kommunismus, erkannt hatte und dieser somit den richtigen Platz in meinem "Schicksals- Puzzle" gefunden hat. So wurde mein Fa Schicksal noch mehr bestätigt und ich habe die Verantwortung noch besser verstanden.
  • Ihr Lieben, wo seid ihr? (Teit 2)

    Am 30. Dezember 2000 hielt der kleine Yuanzhuo ein Transparent mit „Falun Dafa ist gut“ auf dem Platz des Himmlischen Friedens hoch. Ein bösartiger Polizist nahm ihn fest und verprügelte den 10-jährigen Jungen in aller Öffentlichkeit. Dann wurde er in die Peking-Dienststelle von Jilin gebracht. Um seinen Namen und die Adresse herauszubekommen, schlug der bösartige Polizist ihn mit allen schurkischen Foltermethoden. Seit sechs Jahren suchen wir den kleinen Yuanzhuo überall, konnten aber keine Nachricht über ihn herausbekommen...
  • Warum die chinesische Webseite der Unterstützungszentralstelle des Internationalen Transplantationsnetzwerkes Chinas weggenommen wurde

    Viele bedeutende chinesische Krankenhäuser haben sich sehr schnell über ihre internationalen Mitbewerber erhoben, weil sie sich auf riesige Ressourcen an lebenden Organen verlassen konnten, die von den Konzentrationslagern zur Verfügung gestellt wurden. Diese Lager werden von der Kommunistischen Partei Chinas (KPC) geleitet und halfen dabei, ihren Völkermord auszuführen, während sie gleichzeitig riesige Profite machten...