Veranstaltungen, Medienberichte und Pressemitteilungen

Falun Dafa-Verein | Appell für die Gerechtigkeit | Vor den Chinesischen Botschaften | Lokale Veranstaltungen | Umzüge | Fa-Konferenzen | Pressemitteilungen | Zeitungsartikel | TV und Radio | Ankündigungen

  • Weltweit, auch in Wien: Falun Gong vor den Türen chinesicher Beamter

    In China ist es seit dem 20. Juli 1999 lebensgefährlich, öffentlich für ein Ende der Verfolgung von Falun Gong zu demonstrieren. Doch sind chinesische Beamten in aller Welt regelmäßig vor ihren Türen mit Falun-Gong-Praktizierenden konfrontiert: In über 100 Ländern organisieren sie wöchentliche oder sogar tägliche Mahnwachen vor den chinesi-schen Botschaften und Konsulaten.
  • Was bringt eine kommunistische Nation dazu, eine gefälschte „Selbstverbrennung” zu inszenieren?

    18 Jahre nach dem dramatischen Ereignis treten Augenzeugen der inszenierten „Selbstverbrennung” hervor und enthüllen die wahren Fakten über den orchestrierten Schwindel des chinesischen kommunistischen Regimes. Aus Angst vor Repressalien hüllten sie sich all die Jahre in Schweigen und erzählen erst jetzt wie die Kommunistische Partei versuchte, die spirituelle Gruppe Falun Gong, eine friedliche Meditationspraxis, die auf den Grundwerten Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht basiert, zu diffamieren...
  • Die persönliche Erhöhung stand im Vordergrund der finnischen Falun Dafa Konferenz

    Vierzehn finnische Falun-Dafa-Praktizierende präsentierten ihre Kultivierungserfahrungen im Austausch. Auf der Konferenz geteilten Erfahrungen halfen den Praktizierenden, voneinander zu lernen, bei Konflikten nach innen zu schauen, sich bei der Selbstkultivierung zu verbessern und ihre Aufgabe zu erfüllen, Menschen zu helfen, die Wahrheit über Falun Dafa zu erfahren.
  • Die Finnen stellen sich gegen die Verfolgung: „Ich unterstütze euch voll und ganz!“

      Als die Filmproduzentin Johanna von der Brutalität der Verfolgung und dem Verbrechen der KPCh erfuhr, Organe von lebenden Praktizierenden zu entnehmen, sagte sie: „Es ist so falsch, unschuldigen Menschen auf diese Weise das Leben zu nehmen!“ Sie unterschrieb die Petition ohne zu zögern.
  • Ruhe inmitten der Hektik des Lebens

    Wir fanden Dan meditierend auf einem großen Felsen. Am fernen Horizont wurde das gewaltige blaue Wasser eins mit den Wolken und die Wellen schlugen sanft gegen die Felsen. Wir konnten nicht anders, als uns von dieser Schönheit und Gelassenheit verzaubern zu lassen.
  • Nürnberg: Filmabend mit Podiumsdiskussion beleuchtet Organraub in China

    Mit der Dokumentation „Human Harvest: Ausgeschlachtet – Organe auf Bestellung“ begann am 14.02.2019 im Amt für Kultur und Freizeit (KUF) im südpunkt Nürnberg ein Filmabend mit anschließender Podiumsdiskussion zum Thema illegaler Organhandel in China...
  • „Ich wünsche mir mehr Demokratie in China“, sagt Lebin Ding im Interview

    Lebin Ding ist Jura-Student und setzt sich für Menschenrechte ein. In seinem Heimatland China steht die Kommunistische Partei über allem und will niemanden, der frei denkt. Lebin Ding praktiziert den Falun-Gong-Glauben und hat die Verfolgung am eigenen Leibe erlebt...
  • Slowakei: Das neue Jahr vor chinesischer Botschaft willkommen heißen

    Falun-Dafa-Praktizierende in der Slowakei trafen sich am Silvesterabend vor der chinesischen Botschaft in Bratislava, um auf die Verfolgung der spirituellen Praxis durch das kommunistische Regime in China aufmerksam zu machen... ..
  • Türkei: Pressekonferenz vor dem chinesischen Konsulat in Istanbul in der Woche der Menschenrechte

    Türkische Falun Dafa-Praktizierende versammelten sich vor dem chinesischen Konsulat in Istanbul, um zu protestieren und auf die Verfolgung der Praxis aufmerksam zu machen, die in China seit 19 Jahren andauert. Die Aktivität fand in der Menschenrechtswoche am 7. Dezember 2018 statt...
  • Menschenrechte in der Krise

    Seit 70 Jahren ist die Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen weltweit einschließlich in China gültig. Die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) hält jedoch seit 1949 ihre Macht durch brutale Unterdrückung des chinesischen Volkes aufrecht; die grausame Verfolgung von Falun Dafa findet seit 19 Jahren statt, und zwar bis zum heutigen Tag.
  • Eine Botschaft erreicht chinesische Delegation

    Unter dem Motto „China meets Europe“ fand der achte „Hamburg Summit“ am 26. und 27. November in Hamburg statt, um die Geschäftsbeziehung zwischen Deutschland und China aufrechtzuerhalten und in der angespannten Situation der Weltpolitik noch mehr zu verstärken, denn Deutschlands wichtigster Handelspartner ist China.
  • Medien berichten über Forum zur Zwangsentnahme von Organen im finnischen Parlament

    Ein Forum über die Zwangsentnahme von Organen hat die Aufmerksamkeit der wichtigsten finnischen Medien auf sich gezogen. Die größten Zeitungen des Landes – Helsingin Sanomat, Metro, Aamulehti, Lapin Kansa und elf Internetmedien – berichteten über das Forum, das am 13. November im finnischen Parlament in Helsinki stattfand...
  • Ukraine: Falun-Dafa-Kunstausstellung weckt Positivität und Hoffnung

    Die Internationale Ausstellung „The Art of Zhen, Shan, Ren“ (Wahrhaftigkeit, Güte und Nachsicht) fand vom 20. bis 31. Oktober 2018 in Odessa statt, der dritt bevölkerungsreichsten Stadt der Ukraine. Viele Touristen und Einwohner sowie einige Regierungsbeamte nahmen an der Veranstaltung teil und lobten die Kunstwerke für ihre traditionellen Werte...
  • Zypern: Aufklärung über Falun Gong in Larnaka

    Am Sonntag, den 11. November, stellten Falun-Gong-Praktizierende die alte Praxis in Larnaka, Zyperns ältester Stadt, vor. Die Meditation kommt Körper und Geist zugleich zugute...
  • Hamburg: Informationstag in der Innenstadt

    Die Praktizierenden zeigten die Übungen und präsentierten mit Bannern die brutale Folterung von Praktizierenden in China. Die Veranstaltung beinhaltete auch eine Nachstellung der staatlich geförderten Zwangsentnahme von Organen, die an inhaftierten Falun-Dafa-Praktizierenden verübt wird...