Polen: Friedlicher Appell vor der chinesischen Botschaft in Warschau (Fotos)

Print
(Clear Harmony)

Polnische Praktizierende haben am „internationalen Tag der Menschenrechte“ an einem friedlichen Appell vor der Chinesischen Botschaft in Warschau teilgenommen. NGO´s für Menschenrechte, Amnesty International und Freunde Tibets nahmen an dieser Aktion teil. Die polnischen Praktizierenden wollten den Menschen in Warschau von der brutalen Verfolgung der Falun Gong Praktizierenden, die gerade in China passiert, vor Augen führen. Sie hofften auch, dass ihre Präsenz vor der chinesischen Botschaft den Mitarbeitern dort zeigt, dass Falun Gong in über 60 Ländern der ganzen Welt praktiziert wird, und Falun Gong Praktizierende gute und friedliche Menschen sind.

Die Aktion war ein Erfolg und Reporter der PAP (eine polnische Presseagentur) und Gazeta Wyborcza, Polens größte Zeitung, berichteten darüber. Die Reporter waren, an dem was wir zu sagen hatten, sehr interessiert und meinten, dass sie gerne einen Sonderbeitrag über Falun Dafa machen würden. Einer wollte auch gerne die Übungen lernen.

Am nächsten Tag erschien ein Artikel in Gazeta Wyborcza. Hier ein Auszug:

„Protest aus Licht und Stille: An die Opfer durch Chinas Verfolgung wurde nicht mit lauten Rufen erinnert, sondern mit Licht, welches gestern Abend durch eine große Anzahl an Kerzen entstand. So protestierten 20 Menschen vor der Chinesischen Botschaft, in der Bonifraterska Straße.

Die Demonstrierenden verteilten Kopien einer allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Freunde Tibets, Befürworter von Falun Gong (einer traditionellen chinesische Praxis zur persönlichen Kultivierung), und Amnesty International protestierten gegen die Verletzungen der Menschenrechte in China.“

Wir beendeten unseren Appell in dem wir "Fa Zheng Nian" machten (eine Art Meditation, die zur Reinigung dient) und der Polizei, die diese Aktion beaufsichtigt hatte, die Hintergründe der Verfolgung von Dafa Praktizierenden erzählten. Wir hoffen, dass sie die grausame Natur der Verfolgung an Menschen, die lediglich versuchen ihre Gesundheit und ihre moralischen Maßstäbe zu verbessern, durch das Jiang Regime sehen können.