Familienmitglieder werden belohnt, weil sie daran glauben, dass Falun Dafa gut ist

Print

Ich begann im Jahr 1997, Falun Dafa zu praktizieren. Es lässt sich nicht mit Worten beschreiben, welche Empfindungen ich beim Erhalt des Fa hatte. Dafür möchte ich mich bei Meister Li Hongzhi herzlich bedanken. Ich möchte das Fa an meine Verwandten und Freunde weitergeben, damit sie errettet werden. Einige haben zu praktizieren begonnen und viele andere wissen, dass Falun Dafa gut ist.

Nun einige Geschichten über Ereignisse in meiner Familie.

Eine gute Erfahrung meiner Schwester

Meine Schwester hatte schon immer an das Dafa geglaubt. Einmal kam sie im Sommer letzten Jahres vom Einkaufen zurück und wollte wegen eines heraufziehenden Unwetters schnell ins Haus. In dem Moment, als sie gerade mit der linken Hand die Haustür aufsperren wollte, kam ein sehr heftiger Windstoß und schlug die Tür zu. Der linke Daumen meiner Schwester wurde zwischen Tür und Türrahmen eingeklemmt. Sie schrie sofort laut um Hilfe, damit ihr jemand die Tür öffnete, aber niemand rührte sich. Dann nahm sie ihre rechte Hand, um den Schlüssel zu suchen und versuchte langsam, die Tür aufzuschließen. Während sie ihre Hand vorsichtig herauszog, sah sie, dass ihr linker Daumen völlig platt gedrückt war – wie ein Stück Papier. Das Fleisch ihres Daumens war so weit aufgerissen, so dass man die Sehnen sehen konnte. Außerdem blutete die Wunde stark. Der erste Gedanke meiner Schwester war „Falun Dafa ist gut“ und sie wunderte sich, dass sie keinen Schmerz empfand. Als ihre Familienangehörigen die Verletzung sahen, waren sie sehr besorgt und wollten meine Schwester schnell ins Krankenhaus bringen. Aber sie lehnte dies ab und sagte: “Mir geht’s gut, ich habe nicht einmal Schmerzen, ich brauche nicht ins Krankenhaus zu gehen. Ihr braucht euch keine Sorgen zu machen.“

Aber ihre Familie bestand darauf, sie zur Untersuchung ins Krankenhaus zu bringen und schließlich gab sie ihren Bitten nach. Die Untersuchungen ergaben einen komplizierten Bruch des Daumens. Die Ärzte empfahlen ihr die operative Einsetzung eines Nagels. Meine Schwester lehnte jedoch eine Operation ab und bat die Ärzte, sie mögen die Wunde nur gut versorgen und den Daumen bandagieren. Der Arzt gab ihr jedoch zu bedenken, dass der Daumen schon sehr geschwollen sei und bei einer nicht fachgerechten Behandlung würde er sich entzünden, dann würde die ganze Sache noch schlimmer für sie. Dann fügte er noch hinzu: „Selbst wenn wir den Daumen operieren, sind die Heilungschancen wegen Ihres fortgeschrittenen Alters nicht besonders aussichtsreich.“ Die Tochter meiner Schwester weinte und bettelte: „Bitte, befolge den Rat der Ärzte und lass dich operieren.“ Meine Schwester erwiderte lächelnd: „Mir geht es wirklich gut, bitte glaube mir. Ich weiß ganz sicher, das alles gut wird, ich spüre das in meinem Herzen und selbst wenn wirklich etwas geschehen sollte, so wäre es bestimmt nicht eure Schuld.“ Schließlich wurde die Wunde versorgt und bandagiert und sie konnte nach Hause gehen. Zu Hause musste sie immer wieder ihre besorgte Familie beruhigen und obwohl sie darauf bestand, dass bestimmt nichts Schlimmeres geschehen würde, machte sich die Familie weiterhin Sorgen. Sie wollten ihr Schmerzmittel geben, aber sie hatte keine Schmerzen und schlief so gut wie immer.

Schließlich verstand ihre Familie sie und schmunzelte. In den folgenden Tagen hatte meine Schwester das Gefühl, als ob ihr jemand helfe, den Daumen in Ordnung zu bringen. Sie hatte manchmal den Eindruck, einer ziehe an ihrem Daumen und das empfand sie als sehr wohltuend. Heute ist die Wunde an ihrem Daumen sehr gut verheilt, nicht einmal eine Narbe ist zurückgeblieben. Meine Schwester wusste, dass es die Belohnung dafür war, weil sie fest daran geglaubt hatte, dass Falun Dafa gut ist. Später begann meine Schwester, Falun Gong zu praktizieren.

Eine Flasche Mineralwasser löscht ein großes Feuer

Mein dritter Bruder, der in einem Dorf wohnt, hat schon sehr früh die Wahrheit über Falun Gong verstanden. Er wiederholt oft laut die Worte „Falun Dafa ist gut; Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht sind gut.“ Als Schutz vor der kalten Jahreszeit, isolierte er sein Hausdach mit dicken Strohbündeln.

Die Menschen in den Dörfern heizen im Winter gewöhnlich mit Ziegelsteinen. Eines Tages sah mein Bruder Rauch vom Blitzableiter des Schornsteins hervorqualmen und bemerkte, dass der Rauchabzug bereits Feuer gefangen hatte. Mein Bruder war überaus besorgt, dass sich das Feuer auf das Strohdach ausbreiten und auch das Holzgebälk erfassen könnte. Schnell überlegte er, was er tun konnte. Mit einem Wasserkübel war das Feuer in dieser Höhe nicht zu erreichen. So schnappte er sich nur eine Flasche mit sprudelndem Mineralwasser, bohrte einige Löcher in den Flaschenverschluss und warf sie zur Brandstelle auf dem Dach. Zu seiner Überraschung ging das Feuer zurück und erlosch.

Die Frau meines Bruders war darüber so glücklich, dass sie mehrmals in die Luft sprang. Sie sagte zu meinem Bruder mit Tränen in den Augen: „Das war bestimmt der Meister des Dafa, der uns gerettet hat.“ Auch die Nachbarn waren überrascht und fanden es sehr erstaunlich, als sie von den Geschehnissen hörten. Wie konnte wohl so eine kleine Flasche Mineralwasser ein Feuer löschen? Mein Bruder wusste, dass es die Belohnung dafür war, dass er immer „Falun Dafa ist gut“ rezitiert hatte.

Meine 84-jährige Mutter gerettet

Am Abend des 25. April saß meine Mutter nach dem Abendessen wie gewohnt in ihrem Sessel. Plötzlich bekam sie am ganzen Körper Muskelzucken und ihre Hände und Füße wurden kalt. Weil ich wusste, was das zu bedeuten hatte, ging ich zu ihr. Ich nahm ihre Hände und fragte sie, was denn los sei. Meine Mutter zeigte mit der Faust auf ihr Herz. Es war eine Herzattacke und ich war ein wenig ratlos, was ich tun sollte. Um sie ins Krankenhaus zu bringen, war es zu spät. Ich half ihr, sich hinzulegen und bat sie, die Worte „Falun Dafa ist gut; Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit, Nachsicht sind gut“ aufzusagen und den Meister um Hilfe zu bitten. In dieser kritischen Situation gingen mir die verschiedensten Gedanken durch den Kopf und ich dachte daran, ob dies vielleicht der Moment war, wo sie uns verlassen wollte. Dieser Zustand hielt etwa 40 Minuten an. Danach atmete sie ein wenig leichter und plötzlich war sie über den kritischen Punkt. Als sie meine Besorgnis spürte, sagte sie: "Hab keine Angst, ich bin doch all die Jahre gesund gewesen; der Meister hat mich von meinen Krankheiten befreit und mich gut leben lassen. Auch wenn ich jetzt sterbe, bin ich zufrieden mit meinem Los. Ich wünsche mir nur, dass ich noch mehr tun könnte, als nur den Lehren des Meisters zuzuhören.“ (Meine Mutter kann nicht lesen, aber sie hört sich oft die Fa-Erklärungen des Meisters an.)

Nachdem mein Bruder und meine Schwester von der Erkrankung unserer Mutter erfahren hatten, kamen sie umgehend nach Hause. Sie brachten sie ins Krankenhaus und trafen alle Vorkehrungen für ihre Beerdigung. Zu unserer Überraschung ergaben die Untersuchungen, einschließlich des Herzens und des Blutdrucks, dass sie völlig in Ordnung war. Die Ärzte sagten uns, dass unsere Mutter wirklich sehr gesund sei und es selten vorkomme, dass jemand in so hohem Alter noch so gesund sei wie meine Mutter. Nach diesen Untersuchungen nahmen wir unsere Mutter wieder mit nach Hause.

Da meine Geschwister nicht so recht daran glauben wollten, dass sie wieder völlig in Ordnung war, blieben sie noch ein Weile bei uns. Ein paar Tage später sagte meine Mutter eines Morgens zu mir: „Was ist los mit mir? Kann ich denn in meinem Alter noch eine Menstruation haben?“ Ich umarmte sie freudig und beruhigte sie: „Mama, du bist wirklich vollkommen gesund, das ist doch großartig, Dafa ist übernatürlich.“ Der Meister hat dich nicht nur gerettet, er hat dich auch gereinigt und verjüngt.“ Die ganze Familie war darüber bewegt und zu Tränen gerührt.

Das sind einige der wundersamen Erlebnisse, die meine Familie erlebt hat, nachdem sie die Wahrheit über Falun Gong erkannt hatte. Es haben sich noch viele ähnliche Dinge in meiner Familie ereignet, die ich gar nicht alle zu Papier bringen kann. Heute möchte ich, auch im Namen meiner Familie, unsere Wertschätzung und Verehrung für den Meister zum Ausdruck bringen. Wir danken dem Meister für seine große Freundlichkeit und Gnade!

* * *

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.