Rätsel der chinesischen Schriftzeichen (14): 悟 (Wu) – Erkennen, Verstehen und Begreifen


08.12.2007 04:31


悟 (Wu) – Erkennen, Verstehen und Begreifen
悟 (wu) bedeutet Erkennen, Verstehen und Begreifen. Das Zeichen leitet sich ursprünglich aus den Zeichen 觉 (jue) sowie 寤 (wu) ab. Beide Zeichen bedeuten das Erwachen. Das Erwachen bezieht sich dabei auf das Aufwachen aus dem Schlaf. Für die Chinesen ist die Erlangung einer Erkenntnis, die Einsicht oder das Begreifen eines Sachverhalts mit dem Erwachen aus einem Traum vergleichbar.

Das Erkennen wird als innerer Akt gesehen, daher kommt es nach Ansicht der Chinesen vom Herzen 心 (xin). Für einen Normalsterblichen ist die Sicht auf die Welt und ihre Zusammenhänge nach dem Verständnis der Chinesen häufig verzerrt. Weil jeder Mensch und jedes Lebewesen einzigartig ist, besitzt jeder auch einen anderen Blickwinkel auf die ihn umgebende Wirklichkeit. 悟 kann dem Menschen ermöglichen, einen tieferen Einblick in die objektive Wahrheit des Universums zu bekommen, und so aus seiner Unwissenheit zu erwachen. Daher wird das Zeichen meist in einem religiösen Kontext verwendet.

Die Bedeutung des Schriftzeichens im Zusammenhang mit den traditionellen Religionen des alten China: Die großen Weisheitslehren des Buddhismus und Taoismus sollen den Menschen dazu anleiten, sich gemäß von kosmischen Prinzipien selbst zu vervollkommnen. Die innere Kultivierung, eigentlich Herzenskultivierung, der guten Seite des Menschen wurde als ein lebenslanger Prozess betrachtet, dessen Erfolg besonders von 悟 abhing. Nur durch die Erkenntnis ist der Mensch im Stande, seine menschlischen Anschauungen und Schwächen zu korrigieren, dadurch seine Herzensqualität zu verbessern. Die Einsicht oder das Begreifen eines Menschen auf dem Weg der Kultivierung hängt von einem selbst ab und kann nicht von außen durch Lehren vermittelt werden.

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.