San Francisco Cronicle (USA): Medien in San Francisco berichten über die Resolution der Stadt zur Unterstützung von Falun Gong

Am 31. Januar 2006 verabschiedete der Stadtrat von San Francisco eine Resolution, in der die Verfolgung von Falun Gong verurteilt wird. Ein Großteil der örtlichen Medien, u.a. auch die San Francisco Cronicle, Examiner, Sentiel und CBS 5 TV berichteten über die erste lokale Resolution, die die Verfolgung verurteilt.

Laut San Francisco Cronicle verabschiedete der Stadtrat am 31. Januar nachmittags die Resolution, in der die Verfolgung der spirituellen Bewegung Falun Gong verurteilt wird. Eingebracht hatte die Resolution der Stadtrat Chris Daly, als Reaktion auf die Berichte von Falun Gong-Praktizierenden, die angaben, sie würden aufgrund ihres Glaubens diskriminiert. Laut CBS 5 Bericht stimmte der Stadtrat mit 9 – 2 Stimmen für die Resolution.

Die Praktizierenden in San Francisco begrüßten die Entscheidung. In einem Interview im Examiner sagte die Praktizierende Sherry Zhang: „Diese Resolution entspricht den Grundsätzen der Vereinigten Staaten, hier der Religionsfreiheit. Ich bin sehr glücklich, dass San Francisco diese Entscheidung getroffen hat.“

Unterstützer hatten sich in San Francisco versammelt (Fotos San FranciscoSentiel.com Luke Thomas)

In der Resolution heißt es, dass Falun Gong Praktizierende weder in der Stadt noch im Kreis San Francisco verfolgt werden dürfen, und dass zuständige städtische Behörden, wie die Polizei und Menschenrechtskomitees, die Rechte und die Sicherheit von Falun Gong Praktizierenden schützen sollen.

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.