Rumänien: In Suceava auf die Verfolgung von Falun Gong in China aufmerksam machen

Print

Am Wochenende des 28. und 29. Mai kamen rumänische Falun Gong Praktizierende in die Stadt Suceava, um Falun Gong bekannt zu machen und die Aufmerksamkeit auf die Menschenrechtsverletzungen zu lenken, welche gegen Praktizierende durch die Kommunistische Partei Chinas begangen werden. Sie verteilten Flyer über Falun Gong an Touristen im Park und ließen mehr Menschen wissen, daß die Welt Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht braucht.

Die Touristen schauten sich die Bilder und die Erklärungen über die Foltermethoden, die die KPC verwendet, um Falun Gong Praktizierende in China zu verfolgen, genau an. Zwei ältere Frauen sagten voller Mitgefühl: "Was die bösartige Kommunistische Partei Chinas tut, ist dasselbe, was Ceausescu, der ehemalige Diktator der rumänischen kommunistischen Partei tat, um an der Macht zu bleiben. Sie lassen keine anderen Stimmen zu: sie nehmen den Menschen einfach die Meinungsfreiheit weg."

Eine von ihnen gab ein Beispiel und erklärte: "Früher gab es ein drittes Telefonkabel, um die Unterhaltungen zwischen Familien zu überwachen. Diejenigen, welche ungewöhnliche Bemerkungen machten, wurden an höhere Behörden verraten, wodurch alle sehr verängstigt waren."