Todesmeldung! Frau Wang Xiuzhen starb im Jahr 2001 in Folge der Verfolgung

Die Falun Gong Übende Wang Xiuzhen, 62, kam aus der Provinz Hebei. Beamte verschiedener Behördenebenen folterten sie mehrere Male. Bei ihrer Verfolgung wurde Frau Wang widerrechtlich inhaftiert, erpresst, ihr Haus wurde durchsucht und man schüchterte sie ein. Frau Wang starb am 5. August 2001.

Frau Wang Xiuzhen lebte im Dorf Zhangguantun bei Baoguantun im Bezirk Nanpi, Provinz Hebei. Sie begann im März 1998 Falun Gong zu üben. Davor litt sie an chronischem Husten und hatte Schwierigkeiten zu atmen. Sie war bettlägerig und konnte nicht arbeiten. Auch nachdem sie große Summen Geld für Behandlungen ausgegeben hatte, konnten die Ärzte ihr immer noch nicht helfen. Wegen ihrer Leiden spielte sie mit Selbstmordgedanken. Ein halbes Jahr nachdem sie Falun Gong gelernt hatte, war sie von ihren Gebrechen völlig genesen und konnte sich wieder um den Haushalt kümmern. Während dieser Zeit brauchte sie weder Medikamente einnehmen noch Geld für andere ärztliche Behandlungen ausgeben. Das Wunder, das ihr durch das Praktizieren von Falun Gong widerfuhr, brachte ihrer Familie wieder Freude und mehrere ihrer Angehörigen fingen ebenfalls an, Falun Gong zu praktizieren.

Nachdem die Verfolgung von Falun Gong am 20. Juli 1999 begann, belästigten Beamte des Dorfparteikomitees und der Stadtverwaltung Frau Wang ständig. Im Januar 2001 nahmen Beamte der Nanpi Bezirkspolizeibehörde sie und mehrere andere Praktizierende fest und sperrten sie widerrechtlich ein. Während ihrer Gefangenschaft folterte die Polizei sie auf grausame Weise und erpresste von ihr und ihrem Mann insgesamt 6.500 Yuan (1). Frau Wang wurde am 23. Januar 2001 aus der Haft freigelassen.

Danach gingen die Übeltäter der verschiedenen Regierungsebenen des Dorfs, der Stadt und des Bezirks oft zu Frau Wang nach Hause und belästigten sie. Sie versuchten sie zu zwingen, die „drei Erklärungen“ (2) zu schreiben und nahmen ihre Fingerabdrücke. Bian Jiang, der Parteisekretär des Verwaltungsbezirks; Gouverneur Wang Yazhi; die beiden Regierungsbeamten Chu Junhua und Wang Changhong, die dafür verantwortlich sind, Falun Gong Praktizierende zu verfolgen; der Parteisekretär des Dorfs, Xin Yifang; der Dorfgouverneur Chi Chunyi und der Sicherheits- und Schutzdirektor Yan Yixin kooperierten mit einigen Schlägern und beschlagnahmten Frau Wangs Fernseher, Kassettenrekorder und andere Materialien, als sie sich weigerte, die Garantieerklärung zu schreiben.

Nachdem sie unter der Verfolgung viel gelitten hatte, starb Frau Wang Xiuzhen am 5. August 2001.


(1) Yuan ist die chinesische Währungseinheit. Das durchschnittliche Monatseinkommen eines Stadtarbeiters in China beträgt ca. 500 Yuan.

(2) In dieser Erklärung müssen Praktizierende schreiben, dass sie das Praktizieren von Falun Gong bereuen und garantieren, es nicht mehr zu praktizieren, nicht mehr nach Peking zum Appellieren für Falun Gong zu gehen und sich niemals wieder mit anderen Falun Dafa Praktizierenden abgeben.

9. März 2005


Chinesisches Original
Englische Version

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.