Das Zhuan Falun enthält alles, was ich in meinem Leben gesucht habe

Ich bin 68 Jahre alt. Schon während meiner Jugendzeit habe ich versucht, den Sinn des Lebens zu finden. Ich las viele Bücher aus verschiedenen Bereichen des Christentums, des Buddhismus, des Taoismus und der Theologie. Meine Freunde und ich haben uns auch über solche Themen ausgetauscht. Dennoch konnte ich keine zufriedenstellenden Antworten finden.

Im Jahr 2003 rief mich eines Tages eine Kollegin an und erzählte mir von einem Flyer, auf den sie im Internet gestoßen war. Sie sagte, es ginge um eine chinesische Meditationspraxis, die dem ähnlich wäre, was mich interessierte. Im Flyer wurde auch erwähnt, dass viele Menschen in China für das Praktizieren verfolgt würden, weil sie den Prinzipien von Wahrhaftigkeit - Barmherzigkeit - Nachsicht in ihrem Leben folgen.

Ich fühlte, dass mich etwas dazu brachte, nach mehr Informationen über diese Meditationsübung zu suchen. Im Flyer wurde eine Website mit dem Namen ´Yuanming` erwähnt. Ich rief diese Webseite auf und spürte sofort eine starke Energie, die von ihr ausging. So begann ich, das Buch Zhuan Falun (Hauptwerk von Falun Dafa) und andere Vorträge auf der Webseite zu lesen.

Ich verbrachte mehrere Tage damit, das Zhuan Falun zu lesen. Sofort wusste ich, dass dieses Buch die Antworten auf alles hat, was ich schon so lange gesucht hatte. Ich hatte endlich meinen Lehrmeister gefunden: Meister Li Hongzhi!

Mit Hilfe des Online Videos lernte ich als nächstes die fünf Übungen von Falun Dafa und las weiter alle veröffentlichten Vorträge. Seitdem übe ich Falun Dafa.

Eine besondere Erfahrung ist mir in guter Erinnerung geblieben: meine erste bedeutende Karma-Beseitigung. Eines Morgens, als ich zur Arbeit gehen wollte, wurde mir sehr schwindlig. Ich konnte weder stehen, noch die Augen öffnen. Ich legte mich sofort wieder ins Bett. Aber ich fand, dass das Liegen auch extrem unangenehm war, also musste ich mich aufrichten. Trotz des Unbehagens blieb ich ruhig und verstand, dass es Karmabeseitigung war. Meine Familienmitglieder waren besorgt und wollten mich ins Krankenhaus schicken, aber ich überzeugte sie, dass es mir gut ging und dass es nicht nötig sei, einen Arzt aufzusuchen.

Dieser „Kampf“ dauerte drei volle Tage und Nächte. Am vierten Morgen wurde meine Atmung unkontrollierbar schnell. Dennoch blieb ich ruhig. Bald darauf spürte ich eine Art Explosion in mir. Der Schwindel, der mich mehrere Tage lang geplagt hatte, verschwand, und ich konnte ohne Schwierigkeiten aus dem Bett aufstehen. Sofort war mir klar, dass viel von meinem Karma beseitigt worden war. Ich hatte die Kraft von Meister Li und des Dafa aus erster Hand miterlebt. Ich habe nie am Meister gezweifelt.

Ich habe das Gebot des Meisters gelesen und bin bestrebt, es gut in meinem täglichen Leben umzusetzen. Auch versuche ich den Menschen in meiner Umgebung Falun Dafa vorzustellen. Als mehrere Menschen anfingen die Übungen zu lernen, organisierten wir einen Übungsplatz in der Umgebung. Später traf ich durch den italienischen Falun-Dafa-Verein auf mehr Praktizierende und nahm an vielen lokalen und internationalen Aktivitäten teil.

Im Laufe der Jahre habe ich viele Situationen erlebt, in denen ich mich kultivieren musste. Aber immer, wenn ich mich diesen Prüfungen und Schwierigkeiten stellte, war mir klar, dass diese nur aus einem Grund stattfanden - nämlich, dass ich dadurch meine Xinxing (geistige Natur) erhöhen und meine Kultivierung verbessern kann. Diese Gedanken gaben mir die Kraft, alle auftretenden Schwierigkeiten gut zu überwinden.

Ich bin unsagbar dankbar für den Kultivierungsweg, den Meister Li uns gegeben hat!

Quelle: en.minghui.org

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.