Falun Dafa Events in der malerischen Toskana

Die Toskana ist bekannt für ihre wunderschöne Landschaft und ihr kulturelles Erbe. Sieben toskanische Ortschaften stehen auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Die Region wird oft als der schönste Teil Italiens gefeiert.

Im März 2019 veranstalteten Falun-Dafa-Praktizierende mehrere öffentliche Events in verschiedenen Stadtteilen von Florenz, der Hauptstadt der Toskana, um das Bewusstsein für die Verfolgung der spirituellen Praxis Falun Dafa in China zu wecken.

In Florenz, vor dem chinesischen Konsulat, findet man regelmäßig Praktizierende, die sich für die Beendigung der Verfolgung einsetzen und gleichzeitig um Hilfe bitten dabei. Sie erklären die Zusammenhänge bezogen auf die Verfolgung und die friedliche Meditation.

In der Innenstadt von Prato gab es auch dieselben Events, außerhalb der Piazza del Duomo und zwei Wochen später in der Seitenstraße der Piazza. Es kam auch viele aus anderen Bezirken der Toskana, um die Falun-Dafa-Übungen zu zeigen und die Menschen über die Praxis zu informieren.

Sie sammelten auch Unterschriften für eine Petition, die ein Ende der staatlich geförderten Tötung in Form von Organentnahmen von Praktizierenden in China fordert. In ihrer Petition wird die italienische Regierung aufgefordert, den Vereinten Nationen Beweise für die Organentnahme auszuhändigen und diese zu veranlassen, eine eingehende Untersuchung dieser Verbrechen gegen die Menschlichkeit durchzuführen.

null null

 

Ein anderer Mann sagte zu den Praktizierenden: „Ich dachte immer, die chinesische Regierung sei offen und respektiert das menschliche Leben. Ich bin überrascht, dass in diesem Land solche Gräueltaten geschehen.“ Er notierte Informationen darüber, wann und wo er die Übungen lernen könnte.

Eine Frau wurde sprachlos, nachdem sie von Einzelheiten über die Foltermethoden gehört hatte, denen in China die Übenden von Falun Dafa ausgesetzt sind. Sie unterschrieb die Petition sofort. Ihre 14-jährige Tochter wollte die Petition ebenfalls unterschreiben, erhielt aber die Nachricht, dass sie zu jung sei. Das Mädchen antwortete: „Mein Alter sollte keine Rolle spielen. Das Wichtigste ist, dass die Verfolgung sofort gestoppt werden muss.“

Die Praktizierenden führten auch einen Falun-Dafa-Workshop in der Stadt San Giovanni Valdarno durch, die etwa 40 Minuten nordwestlich von Florenz liegt. Vier Personen nahmen an allen neun Tagen des Workshops teil und lernten die Übungsbewegungen sowie die Prinzipien von Falun Dafa kennen.

Einer der Teilnehmer sagte zu einem Praktizierenden: „Dank der Lehren von Falun Dafa habe ich gelernt, den Wert der Schwierigkeiten, denen ich im Leben begegne, zu schätzen.“

 

Quelle: Falun Dafa Events in Tuscany, Italy

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.