Todesmeldung: Folgen der Hass-Propaganda – Sohn schlug seine Mutter tot, weil sie Falun Dafa praktiziert

Eine 77-jährige Mutter erlag ihren Verletzungen, die ihr eigener Sohn ihr zugefügt hatte – weil sie Falun Dafa praktizierte. Falun Dafa ist eine friedliche spirituelle Disziplin, die seit 1999 vom kommunistischen Regime verfolgt wird. 

Du, ein Veteran des Militärs, wurde ausgebildet, Befehle zu befolgen. Deshalb wurde er immer feindseliger gegenüber seiner Mutter, als sie nach ihrer Freilassung weiter Falun Dafa praktizierte. Er war auch besorgt, dass der Glaube seiner Mutter seine Chance, ein Regierungsangestellter zu werden, beeinträchtigen könnte. In den letzten neunzehn Jahren der Verfolgung wurden viele Familienangehörige von Falun-Dafa-Praktizierenden wegen „Schuld durch Sippenhaftung“ von ihrer Arbeit entlassen oder von der Teilnahme an Aufnahmeprüfungen an Fachhochschulen ausgeschlossen.

Am 27. September 2018 kam Du angetrunken nach Hause. Sobald er zur Tür hereinkam, begann er, seine alte Mutter Lu Shurong zu schlagen. Als sein Vater Du Zhongsan versuchte, ihn aufzuhalten, schlug dieser auch auf den 83-jährigen Vater ein.

Er schlug mehr als eine Stunde lang auf seine Mutter ein

Der Sohn schlug mehr als eine Stunde lang auf seine Mutter ein. Sie erlitt zehn Rippenbrüche und ein gebrochenes Handgelenk, hatte blaue Flecken am ganzen Körper und ihr Gesicht war gequetscht und geschwollen.

Als die Mutter ins Krankenhaus gebracht wurde, fand der Arzt mehrere Frakturen an einer Rippe. Außerdem hatte die gebrochene Rippe ihre Lunge durchbohrt. Auch die meisten ihrer inneren Organe waren schwer verletzt. Während ihres 24-tägigen Krankenhausaufenthalts verwiesen die Ärzte mehrere Male auf ihren kritischen Zustand. Sie starb am 21. Oktober 2018.

Lus Tod gingen eskalierende Spannungen in der Familie über ihren Glauben voraus. Berichten zufolge hatte der ca. 50-jährige Sohn seine Mutter zweimal auf Kaution aus der Haft freibekommen. Der von der Hass-Propaganda der Regierung beeinflusste Sohn richtete sich gegen seine Eltern und misshandelte und beschimpfte sie oft. 

Du Xuesong befindet sich derzeit im Untersuchungsgefängnis Wuqing in Tianjin.

 

Chinesische Version:

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.