Die Chance schätzen, die wir außerhalb Chinas haben

Am vergangenen Sonntagmorgen ging ich nach draußen, um zu unseren regelmäßigen Gruppenübungen in einem Park in Dublin zu fahren. Wegen des starken Regens und der Verkehrsbeschränkungen aufgrund des Papstbesuches an diesem Wochenende beschloss ich dann jedoch, lieber zu Hause zu bleiben.

Zwanzig Minuten später erhielt ich eine Textnachricht von einer Praktizierenden, die kürzlich aus Festlandchina nach Irland gekommen war. Sie sagte, sie könne im Park keine Praktizierenden finden. Ich antwortete, dass wegen des Regens und der Straßensperren vielleicht niemand hingegangen sei. Sie sagte, sie würde die Übungen fortsetzen, obwohl sie keine Übungsmusik dabei habe.

Als mir bewusst wurde, dass sie einen weiten Weg gemacht hatte, um die Übungen zu machen, beschloss ich, doch in den Park zu gehen. Es stellte sich heraus, dass die Verkehrsbeschränkungen meine Route nicht stark betrafen. Obwohl die Praktizierende eben gesagt hatte, dass es auf der Straße, die zum Park führt, eine Umleitung gebe, durfte ich direkt in den Park fahren.

Als ich sie fand, sah ich, dass sie für den Regen gut gekleidet war. Sie hatte begonnen, die Übungen alleine unter einem hohen Baum zu machen. Sobald sie mit den Übungen begonnen hatte, ließ der Regen nach.

Das war eine große Lektion für mich. In den westlichen Ländern betrachten wir es als selbstverständlich, dass wir die Übungen in den Parks zu jeder Zeit ungehindert praktizieren können. In China würde dies die persönliche Sicherheit gefährden. Die dortigen Praktizierenden sehnen sich danach, sich wieder versammeln und in den öffentlichen Parks und ihren Gärten die Übungen durchführen zu können.

Ich schlage vor, dass wir in den freien Ländern mehr auf unsere Ausflüchte achten, wie ein paar harmlose Schauer oder Straßenumleitungen. Denn damit verzichten wir auf unser kostbares Recht, uns friedlich zu versammeln, die Übungen zu praktizieren und zu zeigen was Falun Dafa ist, ohne belästigt, bedroht oder eingeschüchtert zu werden. Wir sollten diese Chance nutzen.

 

Englische Version vorhanden 
http://en.minghui.org/html/articles/2018/9/8/171812.html

 

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.