Falun Dafa ist einfach, kraftvoll und universell

Ich lernte Falun Dafa im Herbst 2002 kennen, nachdem ich mir die kroatische Version des Zhuan Falun gekauft hatte, das Hauptwerk von Meister Li Hongzhi (Begründer von Falun Dafa).

Zu diesem Zeitpunkt praktizierte ich bereits vier Jahre Tai Chi. Ich mochte Tai Chi sehr, aber nach einer Weile spürte ich, dass mir etwas fehlte. Allmählich verstand ich, dass das Praktizieren der körperlichen Übungen nicht alles sein konnte. Ich hatte das Gefühl, dass man ein tieferes Verständnis für das Praktizieren eines Kultivierungssystems braucht und der Kultivierende in der Lage sein sollte, höhere Bewusstseinsebenen zu erreichen. Zusätzlich zu den Übungen sollte man sich richtig kultivieren.

Fälschlicherweise werden viele östliche Praktiken, darunter Tai Chi, bei uns im Westen nur als reine körperliche Übung gelehrt. Man betrachtet sie als eine Methode zur Verbesserung der Gesundheit und zur Entspannung. Ich habe viele Bücher über spirituelle Wege gelesen und erkannte schnell, dass ich ohne die Hilfe eines spirituellen Lehrers nicht über die Ebene der Gesundheitserhaltung und Krankheitsbeseitigung hinausgehen kann.

Irgendwann besuchte ich die Falun Dafa Webseite. Sie zog mich sofort in ihren Bann. Das Design der Seite war ansprechend und das Symbol der Praktik – das Falun – strahlend und wunderschön. Mir gefiel es, dass man alles kostenlos herunterladen konnte, einschließlich der Bücher, der Musik und Videos. Das ist heutzutage keine unbedeutende Sache. Durch den moralischen Verfall und weil Spiritualität ein beliebtes Thema ist, gibt es viele selbsternannte falsche spirituelle Führer, die den Leichtgläubigen das Geld aus der Tasche ziehen.

Wichtig, sich nur auf einen spirituellen Pfad zu konzentrieren

Anfangs hatte ich Probleme, die Anforderung von Falun Dafa zu akzeptieren, nur einer Kultivierungsschule zu folgen. Während ich Tai Chi praktizierte, lernte ich auch andere Qigong-Praktiken. Selbst die Tai Chi Lehrer ermutigten mich dazu; sie fanden es in Ordnung, verschiedene Qigong-Praktiken und spirituelle Wege zu praktizieren.

Durch Falun Dafa erkannte ich dann, wie wichtig es ist, nur einem spirituellen Weg und nur einer Kultivierungsschule zu folgen. Andernfalls werden Körper und Geist in Unordnung gebracht und es gibt keine Chance mehr, sich auf dem Kultvierungsweg zu erhöhen.

Auch die Erwähnung von Dämonen und die Notwendigkeit, von einem Meister beschützt zu werden, machte mir etwas Angst. Das war auch der Grund, warum ich nicht sofort mit Falun Dafa anfing, sondern weiter Tai Chi praktizierte.

Trotzdem besuchte ich weiter die Falun Dafa Webseite und bemühte mich, die Übungen zu lernen. Je mehr ich das Zhuan Falun las, desto besser verstand ich den Inhalt. Ich las oft in dem Buch, da es, im Vergleich zu anderen spirituellen Büchern, relativ einfach zu verstehen war. Der Abschnitt „Das reine Herz“ (Li Hongzhi, Zhuan Falun 2012, Seite 538) berührte mich besonders. Das war genau das, wonach ich gesucht hatte: Das reine Herz, der Schlüssel zur Spiritualität, der Schlüssel zur Kultivierung. Nachdem ich dieses Kapitel zu Ende gelesen hatte, erlebte ich einen großen Durchbruch und beschloss, Falun Dafa zu praktizieren.

Im Dezember 2002 hielten Praktizierende aus Österreich ein Wochenendseminar in unserem Tai Chi Verein ab. Ich nahm daran teil und freute mich über das, was ich hörte und sah. Ich lernte die Übungen und meine Kultivierung nahm ihren Lauf.

Anfangs praktizierte ich neben Falun Dafa noch für einige Monate Tai Chi. Doch Dafa lehrt uns, nur einen Kultivierungsweg zu praktizieren und nicht mit anderen Schulen zu vermischen, so hörte ich letztendlich mit Tai Chi auf und widmete mich nur Falun Dafa.

Im Zuge dessen beseitigte ich alle meine verschiedenen Qigong-Bücher und die dazu gehörenden Gegenstände, die sich in über zehn Jahren angesammelt hatten. Meine Mitbewohner meinten, dass es schade wäre, die Bücher wegzuwerfen; ich solle sie doch an einen Antiquitätenhändler verkaufen oder verschenken.

Ich entschied mich dagegen und beschloss, in Zukunft lediglich Falun-Dafa-Bücher weiter zu verschenken. Auch warf ich etliche Statuen östlicher Gottheiten weg, die ich im Laufe der zehn Jahre gekauft hatte. Jetzt habe ich nur ein Foto des Meisters Li, ein Bild des Falun und Falun-Dafa-Bücher in meinem Zimmer.

Die Xinxing erhöhen

Am Anfang konzentrierte ich mich hauptsächlich auf die fünf Übungen und nicht so sehr auf das Fa-Lernen (Lernen des Gebotes). Und so kam ich nur langsam in der Kultivierung voran. Als ich das Fa mehr lernte und mich mit den Praktizierenden austauschte, wurde mir klar, wo ich falsch lag. Ich erkannte, dass es neben den Übungen sehr wichtig ist, das Zhuan Falun gründlich zu lernen und meine Xinxing (geistige Natur) zu erhöhen, weil Falun Dafa ein Doppelkultivierungsweg von Körper und Geist ist.

Der Meister sagt:

„Wenn du nur die Übungen machst und deine Xinxing nicht erhöhen kannst, hast du keine starke Energie, um alles zu verstärken; dann kann von Kultivierung keine Rede sein und wir können dich auch nicht als Falun Dafa-Schüler betrachten.“ (Li Hongzhi, Zhuan Falun 2012, S. 141)

Ich setzte meine Kultivierung fort und verstand mit der Zeit, wie großartig, kraftvoll und universell Falun Dafa ist. Das Besondere daran ist, dass die Praktizierenden Körper und Geist kultivieren und den Schwerpunkt auf die Xinxing und die Befolgung der höchsten Prinzipien des Kosmos legen: Wahrhaftigkeit, Gutherzigkeit und Nachsicht.

Der Meister sagt:

„Ohne das Herz zu kultivieren, kann niemand nach oben kommen.“(Zhuan Falun 2012, S. 154)

Die Praktizierenden aus Kroatien haben das Zhuan Falun übersetzt. Durch das fleißige Lernen des Zhuan Falun verstehe ich die Lehre des Falun Dafa immer besser.

Meister Li erklärt die Prinzipien der wahren Kultivierung und die kosmischen Gesetze mit einer klaren und einfachen Sprache. Diese Prinzipien wurden den Menschen gegeben, damit sie sich kultivieren und ihre Bestimmung auf der Erde erfüllen können. Es ist bedauerlich und erschreckend, dass in der heutigen Gesellschaft die Werte Wahrhaftigkeit, Gutherzigkeit und Nachsicht immer weniger existieren und alles mit Ruhm und Geld gemessen wird.

Englische Version

Chinesische Version

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.