Der „Geheimcode für das Leben“: Indischer Softwareingenieur entdeckt Falun Dafa

In einem der größten Softwareunternehmen der Welt findet der in Indien geborene, leitende Softwareingenieur Lösungen für technische Situationen. Er hat an der renommierten Columbia University promoviert und bei zwei der weltweit führenden Investmentbanken, nämlich Goldman Sachs und Merrill Lynch, gearbeitet.

Der in Seattle ansässige Techniker hat eine sehr positive und einfache Lebenseinstellung. Im Gespräch mit NTD-TV erzählte er, wie Falun Dafa, die chinesische Meditationspraktik, sein Herz mit den universellen Prinzipien von Wahrhaftigkeit, Gutherzigkeit und Nachsicht gerührt hat.

null

Bild mit freundlicher Genehmigung von Suman Srinivasan

Suman Srinivasan stammt ursprünglich aus Chennai, Indien, und gehört zu einer erfolgreichen Familie, die vier Ingenieure und einen Arzt hervorgebracht hat. In seiner Jugend galt er als intellektuell und liebte es, Bücher zu lesen. Dies war wahrscheinlich der erste Schritt auf dem Weg in seine Zukunft.

In einem Interview mit NTD sagte Srinivasan: „Ich habe die meiste Zeit damit verbracht, Bücher zu lesen, sowohl Belletristik als auch Sachbücher. Ich liebte es, Enzyklopädien zu studieren! Sport mochte ich nicht so gern wie die meisten anderen Kinder, sondern ich zog es vor, in meinem Zimmer zu bleiben und zu lesen."

Im Jahr 2001 zog Srinivasan nach Florida, um seinen Abschluss in Elektrotechnik an der Universität in Florida zu machen. In die Vereinigten Staaten auszuwandern, war nicht einfach, erklärte er: „Einerseits war ich begeistert von der Möglichkeit eines Neuanfangs in meinem Leben, aber andererseits hatte ich das Gefühl, dass ich nicht bereit war, meine Familie zu verlassen und an einen fremden Ort zu gehen. Meine Familie hatte sich immer um mich gekümmert, und ich wuchs in einer geschützten Umgebung auf. Nun war ich plötzlich auf mich selbst gestellt."

Innerhalb weniger Monate kam es zu einer unerwarteten Wendung im Leben des jungen Mannes. Es war, als hätte etwas Höheres ein Herz gefunden, das sich danach sehnte, „den wahren Sinn des Lebens" zu finden.

„Ungefähr ein Jahr bevor ich in die USA ging, begann ich mich für spirituelle Bücher zu interessieren und versuchte, den Sinn des Lebens zu verstehen", sagte er. „Als mir der Falun Dafa-Studentenclub von Florida einen Flyer gab, beschloss ich, die Übungen auszuprobieren und dann die Falun Dafa-Bücher zu lesen. Nachdem ich einige Monate lang Falun Dafa praktiziert hatte, wurde mir klar, dass dies die Lehre war, die ich mein ganzes Leben lang gesucht hatte, und sie beantwortete alle meine Fragen", schilderte er.

Bild: Dai Bing/ Epoch Times

Srinivasan erzählte auch, dass er nicht nur physisch, sondern auch spirituell von der Praxis profitierte: „Ich konnte fast sofort nach Beginn der Übungen wie ein Baby schlafen. Auch die Migräne und Kopfschmerzen, unter denen ich seit meiner Kindheit gelitten hatte, sind einfach verschwunden. Früher war mein Magen sehr empfindlich und gewöhnlich konnte ich nur einfache Lebensmittel essen. Aber nachdem ich mit dem Üben angefangen hatte, konnte ich ohne Probleme auch reichhaltiges und köstliches Essen zu mir nehmen."

„Das Leben an sich stresste mich weniger und ich selber wurde friedlicher. Gleichzeitig verbesserte sich mein Leben in jeder Hinsicht", meint Srinivasan gegenüber NTD-TV.

Nach Abschluss seines Masterstudiums an der University von Florida bewarb sich der wissbegierige junge Mann für ein Doktorandenprogramm in Informatik an eine der renommiertesten Eliteuniversitäten – der Columbia University. Er wurde zugelassen und promovierte 2005. Es dauerte 6 Jahre, bis er das Studium abgeschlossen hatte.

Er erklärte: „Der Erhalt eines Doktortitels gestaltet sich aus verschiedenen Gründen schwierig. Am Anfang ist es die Arbeitsbelastung, gegen Ende ist es der Druck, etwas Neues und Innovatives zu produzieren. Ich verstehe auch, warum viele Leute aufhören, wenn sie auf halbem Weg oder auch weiter in ihrer Doktorarbeit sind. Ich fühle mich glücklich, dass mein spiritueller Hintergrund und meine Lebensauffassung es mir ermöglichten, bis zum Ende durchzuhalten und dadurch meinen Doktortitel zu erlangen.“

Suman hat einen Doktortitel von der Columbia University. (Bild mit freundlicher Genehmigung von Suman Srinivasan)

In den letzten Jahren arbeitete Srinivasan bei zwei der weltweit führenden Investmentbanken an der Wall Street, nämlich Goldman Sachs und Merrill Lynch in Manhattan. In einer wettbewerbsorientierten Welt zu sein, bringt definitiv seine Höhen und Tiefen mit sich. Aber Srinivasan ist sich gewiss, dass sein spiritueller Glaube ihm den inneren Mut und das Selbstvertrauen gibt, um in seinem Fach hervorragend zu arbeiten. „Die Meditation von Falun Dafa hilft mir, bei der Arbeit geerdet, spirituell und ruhig zu sein. Ich bin in der Lage, Probleme, einschließlich technischer Probleme, mit klarem Kopf durchzudenken und Lösungen zu finden."

Bild: Edward Dai/ Epoch Times

Auf die Frage nach dem perfekten "Code" des Lebens antwortete Srinivasan: „Als Software-Entwickler lernt man, Systeme zu bauen, die skalierbar, funktional und robust sind und eine angenehme Benutzererfahrung bieten. Ich habe das Gefühl, dass das Leben sehr ähnlich ist. Als moralische Person versucht man anderen zu helfen, indem man sich selbst skaliert, funktionell ist und die Menschen um einen herum erfreut.“

Bild: Edward Dai/ Epoch Times

Bei aller Komplexität, die die technische Welt mit sich bringt, ist es das Ziel des Software-Ingenieurs, sie in einen einfachen Code des Lebens zu übersetzen - ein Klick nach dem anderen.

Falun Dafa (auch Falun Gong genannt) ist eine Meditationspraxis zur Selbstvervollkommnung, das auf den universellen Prinzipien der Wahrhaftigkeit, des Mitgefühls und der Toleranz basiert. Es wurde 1992 von Herrn Li Hongzhi in China der Öffentlichkeit vorgestellt und wird derzeit von über 100 Millionen Menschen in 114 Ländern praktiziert. Aber dieses friedliche Meditationssystem wird in China seit 1999 brutal verfolgt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: falundafa.org [1] und faluninfo.net [2].

[1] falundafa.org: http://www.falundafa.org/

[2] faluninfo.net: http://faluninfo.net/


v

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.