Pekinger Ingenieur für Raketentechnologie an seinem Arbeitsplatz verhaftet

Dr. Wang Liangqing, Ingenieur für Raketentechnologie, wurde am 15. Oktober 2017 an seinem Arbeitsplatz verhaftet. Er wurde in der Haftanstalt des Bezirkes Changping festgehalten. Im November 2017 genehmigte die erste Pekinger Staatsanwaltschaft seine Verhaftung. Die Behörden gaben keine Erklärung für die plötzliche Verhaftung ab.

Dr. Wang Liangqing

 

Dr. Wangs Verhaftung war ein Schock für seine Frau. Während sie auf der Polizeistation seine Freilassung verlangte, erhöhte sich plötzlich ihr Bluthochdruck und in der Folge erlitt sie einen Schlaganfall. Da ihre Tochter auf dem College außerhalb der Stadt studierte, war sie auf sich alleine gestellt.

Dr. Wang hatte 1995 begonnen, Falun Gong zu praktizieren und erlebte eine rasche Verbesserung seiner Gesundheit, sowie ein besseres Gedächtnis und Auffassungsgabe. Er veröffentlichte einmal vier Forschungsartikel in einem Jahr.

Nachdem das kommunistische Regime 1999 mit der Verfolgung von Falun Gong begonnen hatte, wurde Dr. Wang wiederholt verhaftet und verurteilt.

Von August 1999 bis Mai 2000 wurde er dreimal verhaftet, weil er auf dem Platz des Himmlischen Friedens in Peking für das Recht appellierte, Falun Gong frei praktizieren zu können. Im Juli 2000 wurde er im Tuanhe Zwangsarbeitslager zu 1,5 Jahren Haft verurteilt. Während dieser Zeit wurde er von seinem Arbeitsplatz, der China Academy of Launch Vehicle Technology, entlassen.

Dr. Wang wurde wiederholt geschlagen, zur Zwangsarbeit gezwungen und während seiner Haft einer unerbittlichen Gehirnwäsche unterzogen.

Neue Arbeitsstelle an Bedingung geknüpft

Nach seiner Entlassung studierte er wieder, um seinen Doktortitel zu erlangen. Nachdem er sein Studium abgeschlossen hatte, bot ihm sein früherer Arbeitgeber eine Arbeitsstelle an. Es gab jedoch eine Bedingung: Schriftlich zu erklären, auf Falun Gong zu verzichten. Dr. Wang lehnte ab. Er fand eine neue Arbeitsstelle bei einem Forschungsinstitut für Schwermaschinen in Peking und arbeitete dort bis zu seiner Verhaftung.

Kontaktdaten der Täter:

Beamter Chen der Polizeistation von Nankou: +86-010-69771265

Haftanstalt des Bezirks Changping: +86-010-8979898349, +86-010-80193803

Su Dawei, Leiter der Abteilung für innere Sicherheit im Bezirk Changping: Tel.: +86-1390115158592

Qi Bingrui, Leiter des Büros 610 im Bezirk Changping: +86-1370101083776

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.