Ingenieurin im Vorfeld des 19. Nationalkongresses der KP Chinas verhaftet

Die 54-jährige Ingenieurin Frau Xie, wurde am 20. September verhaftet. Sie war eine langjährige Mitarbeiterin des 14. Forschungsinstitutes in Nanjing. Beamte des "Büro 610" und der Polizei von Nanjing führten die Verhaftung durch. weil sie Falun Gong praktiziert. Ihr Aufenthaltsort ist derzeit nicht bekannt.

Man vermutet, dass dies Teil der landesweiten Belästigungs- und Verhaftungskampagne im Vorfeld des 19. Nationalkongresses der Kommunistischen Partei Chinas ist. Die KP möchte damit Falun-Gong-Praktizierende daran hindern, den Kongress als Gelegenheit zu nutzen, die Öffentlichkeit über die wahren Umstände der Verfolgung zu informieren.


Chinesische Version

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.